Gelobt sei was hart macht

Gelobt sei was hart macht

BR Deutschland 1971/1972, Spielfilm

Inhalt

Das antike Griechenland: Im Jahr 600 vor Christus finden wieder einmal Olympische Spiele statt. Die rivalisierenden Städte Sparta und Athen kämpfen um die sportliche Vorherrschaft. Die dekadenten Athener trainieren hauptsächlich, um anschließend im lokalen Bordell belohnt zu werden. Die Spartaner hingegen fallen durch gnadenlose Mechanismen der Nachwuchsselektion auf. Der schnellste Läufer Athens siegt schließlich, weil Sparta ein als Mann getarntes Mädchen ins Rennen schickt.

Vor den Münchner Olympischen Spielen 1972 gedreht, zeigt der Film die Antike als Analogie zur deutsch-deutschen Teilung. Seltene Mischung aus Erotikklamotte und Propagandafilm.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Rolf Thiele
Regie-Assistenz:Friedhelm Lehmann
Drehbuch:Willibald Eser, Friedhelm Lehmann, Rolf Thiele
Kamera:Michael Marszalek
Kamera-Assistenz:Georg Mondi
Ausstattung:Maleen Pacha
Maske:Ursula Campbell, Hans Nowotny
Kostüme:Maleen Pacha
Schnitt:Renate Engelmann
Ton:Max Galinsky
Musik:Bernd Kampka
  
Darsteller: 
Sybil DanningPhyllila
Margot WahlNanna
Eva GardenArete
Bianca HerrIanthemes
Thomas DannebergLäufer Onos
Wolfgang BüttnerGlaukias
Friedhelm LehmannObertrainer Daumus
Erich SchwarzDamophon
Georg TryphonNekeres
Eric VaessenTheagenes
Helmut HeyneAjax
Bernd KampkaSosias
Otto HeuerKreon
Richard HallerGesundheitskommissar
Krikor MelikyanArzt
Frank WaltenLampis
Peter KoslowskiPolyneikos
  
Produktionsfirma:Horst Manfred Adloff-Filmproduktion (München), Telecine Film- und Fernsehproduktion GmbH (Berlin)
Produzent:Horst Manfred Adloff, Artur Brauner
Produktionsleitung:Lutz Winter
Dreharbeiten:24.11.1971-15.01.1972: Torremolinos (Südspanien); CCC-Studios Berlin-Spandau
Erstverleih:Cinerama Filmgesellschaft mbH (München)
Länge:2245 m, 82 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 19.04.1972, 44586, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.05.1972, München, Leopold 1

Titel

Originaltitel (DE) Gelobt sei was hart macht
Arbeitstitel (DE) Onos
Schreibvariante (DE) Gelobt sei, was hart macht

Fassungen

Original

Länge:2245 m, 82 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 19.04.1972, 44586, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.05.1972, München, Leopold 1
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche