Geschlecht in Fesseln (Sexualnot der Gefangenen)

Geschlecht in Fesseln (Sexualnot der Gefangenen)

Deutschland 1928, Spielfilm

Inhalt

Der arbeitslose Ingenieur Franz Sommer will seine Frau Helene vor einem Rüpel beschützen. Der Mann stürzt unglücklich zu Tode, und Franz kommt wegen Totschlags ins Gefängnis. Dort wird er von einem homosexuellen Mitgefangenen verführt. Und auch Helene erliegt einem ehemaligen Mitgefangenen Franz′, der ihr eine Anstellung verschafft. Als sich die Eheleute nach drei Jahren wiedersehen, sind sie sich ihrer Schuld bewusst und begehen Selbstmord.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Wilhelm Dieterle
Drehbuch:Herbert Juttke, Georg C. Klaren
Kamera:Walter Robert Lach
Bauten:Max Knaake, Fritz Maurischat
Maske:Paul Dannenberg
Musik:Pasquale Perris (Kino-Musik)
  
Darsteller: 
Wilhelm DieterleFranz Sommer
Gunnar TolnæsSteinau
Mary JohnsonHelene Sommer
Paul HenckelsGeheimrat
Hans Heinrich von TwardowskiAlfred
Gerd BrieseStaatsanwalt
Hugo Werner-KahleAbgeordneter
Carl GoetzGefangener
Friedrich Kurth
Arthur Duarte
Anton Pointner
  
Produktionsfirma:Essem-Film-Prod. GmbH (Berlin)
Produktionsleitung:Leo Meyer
Aufnahmeleitung:Fritz Brunn
Verleih:Star Film GmbH (Berlin) (Berlin)
Bild/Ton:stumm
Prüfung/Zensur:Prüfung: 09.11.1929;
Prüfung: 13.03.1933;
Prüfung: 21.01.1930
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.10.1928, Berlin, Tauentzien-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Geschlecht in Fesseln (Sexualnot der Gefangenen)
Untertitel Die Sexualnot der Strafgefangenen

Fassungen

Original

Bild/Ton:stumm
Prüfung/Zensur:Prüfung: 09.11.1929;
Prüfung: 13.03.1933;
Prüfung: 21.01.1930
Aufführung:Uraufführung (DE): 24.10.1928, Berlin, Tauentzien-Palast
 

Prüffassung

Länge:6 Akte, 2712 m
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 11.10.1928, B.20390, Jugendverbot
 
Länge:6 Akte, 2654 m
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 16.01.1930, O.00015, Jugendverbot