Geschwisterdiebe

Geschwisterdiebe

Deutschland 2013/2014, Kurz-Spielfilm

Inhalt

Hanna und Lena sind Schwestern und haben einen Traum: Auf irgendeiner Insel eine Bar am Meer eröffnen! Um das Geld dafür zu besorgen, schleppt Hanna in edlen Clubs Männer ab, verbringt die Nacht mit ihnen und kopiert ihre Haustürschlüssel. Später dann räumt sie mit Lena die Wohnungen aus. Finn, ein junger Typ mit Cabrio, soll eigentlich Hannas letzter Job werden. Doch mit ihm ist alles anders: Er will nicht mit ihr ins Bett und ist charmant und aufrichtig. Nicht nur Hannas Herz gerät durcheinander, sondern auch ihr Verhältnis zu Lena.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2014

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Antoine Dengler
Drehbuch:Vasko Scholz
Kamera:Christine Lüdge
Szenenbild:Johanna John
Maske:Hanna Riehm
Kostüme:Tanja Gierich
Schnitt:Fabian Gustus
Ton-Design:Marvin Keil
Ton:Marco Rottig
Musik:Marcel Walter
  
Darsteller: 
Jasna Fritzi BauerLena
Kristin SuckowHanna
Timo JacobsFinn
  
Produktionsfirma:Filmakademie Baden-Württemberg GmbH (Ludwigsburg)
in Co-Produktion mit:Südwestrundfunk (SWR) (Stuttgart)
Produzent:Johannes Kunkel, Marc Junker
Länge:32 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.01.2014, Saarbrücken, Max Ophüls Preis - Wettbewerb

Titel

Originaltitel (DE) Geschwisterdiebe

Fassungen

Original

Länge:32 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.01.2014, Saarbrücken, Max Ophüls Preis - Wettbewerb
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche