Gesprengte Gitter - Die Elefanten sind los

Gesprengte Gitter - Die Elefanten sind los

BR Deutschland 1952/1953, Spielfilm

Inhalt

Peter Volker, Großtierfänger in Tanganjika, kann gerade noch kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs seine Tiere einem deutschen Tierpark in Ulmenau überstellen. Er selbst wird auf der Flucht schwer verwundet und verliert so seine Nachbarn, den Farmer Brinkmann und dessen Tochter Christa, aus den Augen.

Nach vielen Umwegen steht er eines Tages vor dem Tierpark in Ulmenau, herzlich begrüßt vom Leiter, Direktor Thiele. Auch eine junge Frau wartet auf ihn, Christa, die Farmerstochter, die ihn noch immer liebt. Doch er erkennt sie nicht wieder. Als Thiele ihm seine Frau Hella vorstellt, weiß Peter, dass seine Jugendliebe vor ihm steht. Es entwickelt sich ein Konflikt zwischen den beiden Frauen. Da kommt es zu einem Fliegerangriff, der alles überschattet. Der Tierpark ist ein einziges Inferno aus Feuer und Rauch. Erst als die Tiere wieder eingefangen sind und auch bei den Menschen wieder Ruhe einkehrt, erkennt Peter Volker, wie sehr er Christa liebt, und dass er in ihr die Partnerin für die Zukunft gefunden hat.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Harry Piel
Drehbuch:Alexander Lix
Kamera:Karl Puth (1941 - 1943), Klaus von Rautenfeld (1941 - 1943), Willy-Peter Bloch
Schnitt:Harry Piel, Horst Wenneis
Musik:Fritz Wenneis, Ernst Leenen
  
Darsteller: 
Harry PielGroßtierfänger Peter Volker
Ruth EwelerChrista Brinkmann
Dorothea WieckHella Thiele
Hans Zesch-BallotZoodirektor A. R. Thiele
Herbert A. E. BöhmePeters Mitarbeiter Kröger
Wilhelm P. KrügerFarmer A. R. Brinkmann
Fritz HooptsFarmer H. Sander
Maria KrahnFarmerin Küppers
Julius RiedmüllerAffenwärter Alois Leitner
Julius FreyElefantenwärter F. Müller
L. Krüger-RogerRaubtierwärter J. Huber
Joe Münch-Harris
Beppo Brem
Karl-Heinz Peters
Karl Hellmer
Maria Hofen
Eva Klein-Donath
Albert Parsen
Rudolf Vogel
  
Produktionsfirma:Ariel-Film Harry Piel (Wiesbaden)
Produzent:Harry Piel

Alle Credits

Regie:Harry Piel
Drehbuch:Alexander Lix
Idee:Harry Piel, Erwin Biswanger
Kamera:Karl Puth (1941 - 1943), Klaus von Rautenfeld (1941 - 1943), Willy-Peter Bloch
Bauten:Max Knaake (1941 - 1943), Erich Grave (1941 - 1943), Hans Minzloff (1941 - 1943)
Maske:Arnold Jenssen (1941 - 1943)
Schnitt:Harry Piel, Horst Wenneis
Schnitt-Assistenz:Beate Mainka-Jellinghaus
Ton:Ferdinand Haubmann (1941 - 1943)
Musik:Fritz Wenneis, Ernst Leenen
  
Darsteller: 
Harry PielGroßtierfänger Peter Volker
Ruth EwelerChrista Brinkmann
Dorothea WieckHella Thiele
Hans Zesch-BallotZoodirektor A. R. Thiele
Herbert A. E. BöhmePeters Mitarbeiter Kröger
Wilhelm P. KrügerFarmer A. R. Brinkmann
Fritz HooptsFarmer H. Sander
Maria KrahnFarmerin Küppers
Julius RiedmüllerAffenwärter Alois Leitner
Julius FreyElefantenwärter F. Müller
L. Krüger-RogerRaubtierwärter J. Huber
Joe Münch-Harris
Beppo Brem
Karl-Heinz Peters
Karl Hellmer
Maria Hofen
Eva Klein-Donath
Albert Parsen
Rudolf Vogel
  
Produktionsfirma:Ariel-Film Harry Piel (Wiesbaden)
Produzent:Harry Piel
Produktionsleitung:Willi Wiesner (1941 - 1943), Conrad Flockner (1941 - 1943)
Aufnahmeleitung:Heinz Abel (1941 - 1943), Harry Dettmann (1941 - 1943)
Dreharbeiten:11.1941-1953: München (Tierpark Hellabrunn), Umgebung von Foligno und Nettuno (Italien), Wiesbaden (?)
Erstverleih:Herzog-Film GmbH (München)
Länge:6 Akte, 2784 m, 102 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.09.1953, 06631, Jugendgeeignet / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 13.10.1953, Frankfurt am Main, Filmpalast

Titel

Originaltitel (DE) Gesprengte Gitter - Die Elefanten sind los
Arbeitstitel Panik

Fassungen

Original

Länge:6 Akte, 2784 m, 102 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.09.1953, 06631, Jugendgeeignet / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 13.10.1953, Frankfurt am Main, Filmpalast
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (10)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche