Gibbi Westgermany

Gibbi Westgermany

BR Deutschland 1979/1980, Spielfilm

Inhalt

Die Metropole Hamburg und das Hafenviertel St. Pauli sind der Schauplatz von "Gibbi Westgermany". Hier spielt die Geschichte des Ex-Matrosen Gibbi und seiner Mutter, die auf St. Pauli eine Imbissstube betreibt. Gibbi war längere Zeit auf See.

Er kommt nun nach Hause, um alte Freunde, seine Mutter und seine kleine Tochter zu besuchen, deren Mutter mittlerweile verheiratet ist. Er hat sich jedoch sehr weit von seiner Umwelt entfernt. Die Beziehung zu seiner Mutter ist äußerst gespannt und von Aggressivität geprägt. Auf Grund seiner zunehmenden Gewalttätigkeit wird Gibbi schließlich in eine Anstalt eingewiesen. Nach seiner Entlassung bessern sich die Dinge vorübergehend, doch Gibbi sieht sich weder in der Lage mit, noch ohne seine Mutter zu leben. Er tötet erst sie und dann sich selbst.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Christel Buschmann
Regie-Assistenz:Helenka Hummel
Script:Margit Czenki
Drehbuch:Christel Buschmann
Kamera:Frank Brühne
Kamera-Assistenz:Harald Zellner
Standfotos:Günter Zint
Licht:Ulrich Lotze
Kamera-Bühne:Luigi De Luca
Ausstattung:Winfried Hennig
Kunstmaler:Troels Woersel (Grafik)
Requisite:Bernhard Henrich, Sabine Haupt
Bühne:Wolfgang Rux, Hermann Becker
Maske:Margret Schmalbrock
Kostüme:Sigrid Rothe
Garderobe:Klaus Pomorski
Schnitt:Jane Seitz
Schnitt-Assistenz:Christine Fritz
Ton:Vladimir Vizner
Ton-Assistenz:Stanislav Litera
Mischung:Paul Schöler
Casting:Daniel Dubbe
Musik:Paul Millns
Musik-Ausführung:Paul Millns (Piano + Gesang)
  
Darsteller: 
Jörg PfennigwerthGibbi
Eva-Maria HagenGibbis Mutter
Kiev StinglFreund der Mutter
Eric BurdonHotelportier
Rosalia di KulessaLili
Angelika KulessaMo
Martin KippenbergerEhemann
Soma WeissenseelJennifer
Hans NoeverStationsarzt
Günter MeisnerPatient
Claus-Dieter ReentsStationspfleger
Barbara OssenkoppMädchen
Martha SieversOma
Akim Ahrens
René Durand
Danny W. Eggert
Cliff Gummel
Wolfram Haack
David Löscher
Fritz Malchow
Bettina Menke
Gesine Petter
Jürgen Schnitzler
Frank Strauss
  
Produktionsfirma:Bioskop-Film GmbH (München), Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln)
Produzent:Eberhard Junkersdorf
Redaktion:Wolf-Dietrich Brücker
Produktionsleitung:Volker Messerschmidt
Aufnahmeleitung:Luis Mayr, Klaus Menzel
Buchhaltung:Heidi Huber
Produktions-Sekretariat:Renate Freier
Dreharbeiten:30.07.1979-10.09.1979: Hamburg und Umgebung [34 Drehtage]
Erstverleih:Filmverlag der Autoren GmbH & Co. Vertriebs KG (München)
Filmförderung:Bundesministerium des Innern (BMI), Bonn
Länge:2404 m, 88 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 14.07.1980, 51305, ab 16 Jahre / feiertagsfrei [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 06.02.1980, 51305, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 14.03.1980;
TV-Erstsendung (DE): 15.08.1982, ARD

Titel

Originaltitel (DE) Gibbi Westgermany

Fassungen

Original

Länge:2404 m, 88 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 14.07.1980, 51305, ab 16 Jahre / feiertagsfrei [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 06.02.1980, 51305, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 14.03.1980;
TV-Erstsendung (DE): 15.08.1982, ARD
 

Auszeichnungen

FBW 1980
Prädikat: Wertvoll
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche