Gisela May singt und spricht Kurt Tucholsky

Gisela May singt und spricht Kurt Tucholsky

DDR 1962, Kurz-Spielfilm

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Georg Honigmann
Drehbuch:Georg Honigmann (Konzept), Horst Hardt (Konzept)
Dramaturgie:Gisela Szczech
Kamera:Horst Hardt
Bauten:Erich Kulicke
Schnitt:Thea Richter
Ton:Günter Lambert, Hans-Ulrich Langendorf, Hans Dey
Musik:Hanns Eisler
Musik-Bearbeitung:Peter Fischer
Dirigent:Karl-Ernst Sasse
Musik-Ausführung:DEFA-Sinfonieorchester
Gesang:Gisela May
  
Darsteller: 
Gisela May
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Produkionsgruppe "Satirischer Kurzfilm")
Produktionsleitung:Helmut Klein
Aufnahmeleitung:Horst Dau
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:213 m, 8 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Lichtton
Prüfung/Zensur:Zensur (DD): 24.09.1962, A-Protokoll 0446/62, Jugendprädikat P 14
Aufführung:Uraufführung (DD): 08.03.1962

Titel

Originaltitel (DD) Gisela May singt und spricht Kurt Tucholsky
Reihentitel (DD) Das Stacheltier

Fassungen

Original

Länge:213 m, 8 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Lichtton
Prüfung/Zensur:Zensur (DD): 24.09.1962, A-Protokoll 0446/62, Jugendprädikat P 14
Aufführung:Uraufführung (DD): 08.03.1962
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche