Gitta entdeckt ihr Herz

Gitta entdeckt ihr Herz

Deutschland 1932, Spielfilm

Inhalt

In einem kleinen ungarischen Dorf entdeckt ein Primas das Mädchen Gitta, das wunderschön singen kann. Er nimmt Gitta mit und macht sie zum umjubelten Revuestar. Nach einem Streit mit dem Primas läuft sie davon und lernt den jungen Komponisten Peter kennen, der nicht weiß, dass sie eine erfolgreiche Sängerin ist. Als es ihnen nicht gelingt, einem Verleger einen Schlager zu verkaufen, den der unbekannte Peter komponiert hat, kehrt Gitta kurz vor einer großen Premiere zum Primas zurück, tritt als Star auf und singt als Glanznummer Peters Lied. Jetzt können die Beiden ein glückliches und erfolgreiches Künstlerpaar werden.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Carl Froelich
Drehbuch:Johannes Brandt, Erich Faber
Idee:Tilde Förster
Kamera:Curt Courant
Bauten:Franz Schroedter, Walter Haag
Schnitt:Hansom Milde-Meißner, Oswald Hafenrichter
Ton:Erich Lange
Musik:Nicholas Brodszky
Dirigent:Hansom Milde-Meißner
Musik-Ausführung:Dajos Bela (und sein Orchester)
Liedtexte:Johannes Brandt, Richard Rillo, Marius
  
Darsteller: 
Gitta AlpárGitta Farkas
Gustav FröhlichPeter, Komponist
Paul KempFred, sein Freund
Tibor von HalmayJános
Leonard SteckelPrimas
Oscar SaboPeters Vater
Blandine EbingerIlona
Egon Brosig
Gerhard Dammann
Kurt Lilien
Heinz Sarnow
Fritz Spira
  
Produktionsfirma:Froelich-Film GmbH (FFG) (Berlin)
Produzent:Carl Froelich
Produktionsleitung:Friedrich Pflughaupt
Aufnahmeleitung:Hugo Froelich
Dreharbeiten:: Berlin (auch Lunapark)
Länge:2679 m, 95 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 04.04.1932
Aufführung:Uraufführung (DE): 05.04.1932, Berlin

Titel

Originaltitel (DE) Gitta entdeckt ihr Herz
Verleihtitel (AT) Das Lied der Puszta

Fassungen

Original

Länge:2679 m, 95 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 04.04.1932
Aufführung:Uraufführung (DE): 05.04.1932, Berlin
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche