Global Viral. Die Virus-Metapher

Global Viral. Die Virus-Metapher

Deutschland 2010, Dokumentarfilm

Inhalt

Filmessay, der sich mit allen Formen und Vorkommensweisen von "Viren" befasst. Die Bandbreite reicht von biologischen Viren über Computerviren bis hin zu Sprachviren. Daneben gibt es aber auch virale Strategien, Codes und Metaphern. Vom Seuchendiskurs, der in der großen Pest des 14. Jahrhunderts seinen Anfang nahm, über staatliche "Hygieneprogramme" und die medizinische Erforschung von Krankheitserregern, über Cyberterrorismus und Datenkontamination bis hin zu ansteckenden Ideen, Gedanken und Worten spürt der Film der konkreten und metaphorischen Bedeutung des Begriffs nach. Ein Virus, so eine Erkenntnis der Filmemacher, ist einerseits das bedrohlich Fremde schlechthin, gleichzeitig aber auch ein Synonym für höchste Flexibilität und kreativ-intelligentes Handeln.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

Originaltitel (DE) Global Viral. Die Virus-Metapher

Fassungen

Original

Länge:80 min
Format:HD, 1:1,78
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Kinostart (DE): 19.07.2012
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (7)

Literatur

KOBV-Suche