Glückspilze

Glückspilze

Deutschland 1934/1935, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Nach den Ferien beginnt das neue Schuljahr für sieben Schüler der Oberstufe eines Gymnasiums mit einer Überraschung: Ein ehemaliger Schüler hat ihnen Geld geschenkt, weil er in Brasilien ein reicher Mann geworden ist. Die beschenkten Primaner diskutieren erhitzt, wofür sie das Geld verwenden sollen, und scheinen sich zunächst auf den Bau eines Schullandheims zu einigen, das der Gemeinschaft dienen soll. Dann verlangt einer der Beschenkten, Hans Berding, auf Drängen seines Stiefvaters Trübner jedoch die Auszahlung seines Anteils. Der Stiefvater begründet seine Forderung damit, dass er Geld für das von Hans angestrebte Musik-Studium zurücklegen müsse. Hans bekommt seinen Anteil, wird aber aus der Gemeinschaft verstoßen. Nur seine Freundin Gerda Roeder hält zu ihm. Als sich herausstellt, dass Trübner Hans' Anteil zweckentfremden will, weil er selbst Geld unterschlagen hat, erschießt sich der Stiefvater, um einer Verhaftung zu entgehen. Hans wird daraufhin wieder in die Klassengemeinschaft aufgenommen und für sein Verhalten geehrt.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Robert A. Stemmle
Drehbuch:Robert A. Stemmle
Kamera:Robert Baberske
Schnitt:Fritz C. Mauch
Musik:Walter Gronostay
  
Darsteller: 
Albert LievenPrimaner Hans Berding
Clara SavioHans' Freundin Gerda Roeder
Clemens HasseGerdas Bruder Primaner Hellmut Roeder
Franz PfaudlerDirektor Bartmann
Heinz von CleveAssessor Hesse
Ernst Stahl-NachbaurDr. Kahn
Bernhard MinettiSekretär Trübner
Franz WeberProfessor Hundshagen
Maria SeidlerFrau des Professors
Knut HartwigGutsbesitzer Roeder
Ilse FürstenbergRoeders Frau
Wolfgang KleinPrimaner Fritz Scholl
Walter BluhmPrimaner Georg Lewaldt
Hermann NoackPrimaner Erich Krämer
Edna GreyffAnna Berding
Erich DunskusGesangslehrer Borsche
Arthur GrosseRechtsanwalt Dr. Rosbigall
Georgia HollGerdas Freundin Käte Hermannson
Erika RaphaelGerdas Freundin Lotte Hundshagen
Ellen BeckerGerdas Freundin Inge Richter
Hella TorneggMutter Biehler
Paul MehlerPrimaner Wilhelm Biehler aka "Keks ohne"
Herbert RoehlPrimaner Kurt Biehler aka "Keks mit"
Hans AdolfiHausmeister Volkwein
Hans WaschatkoLandrat Heßling
Otto GrünebergQuartaner "Tomate"
Franz SchönemannArchitekt Schnabel
Ernst NesslerKlavierlehrer Scheigowski
Karl MorviliusKanzlist bei Dr. Rosbigall
Evelyn Robertieine Chansonette
Bruno Eichgrünein Lehrer
Bruno Fritzein Conférencier
Dodo van Doeren
Alfred Stein
  
Produktionsfirma:Georg Witt-Film GmbH (Berlin)

Alle Credits

Regie:Robert A. Stemmle
Regie-Assistenz:Fritz C. Mauch
Drehbuch:Robert A. Stemmle
hat Vorlage:Horst Biernath (Roman "Sieben unter einem Hut")
Kamera:Robert Baberske
Kamera-Assistenz:Walter Pindter
Standfotos:Richard Wesel
Bauten:Ludwig Reiber, Karl Machus
Requisite:Emil Birk, Fritz Tietsch
Maske:Arnold Jenssen
Garderobe:Erwin Rosentreter
Schnitt:Fritz C. Mauch
Ton:Fritz Seeger, Tonbild-Syndikat AG (Tobis) (Berlin)
Musik:Walter Gronostay
Dirigent:Walter Gronostay
  
Darsteller: 
Albert LievenPrimaner Hans Berding
Clara SavioHans' Freundin Gerda Roeder
Clemens HasseGerdas Bruder Primaner Hellmut Roeder
Franz PfaudlerDirektor Bartmann
Heinz von CleveAssessor Hesse
Ernst Stahl-NachbaurDr. Kahn
Bernhard MinettiSekretär Trübner
Franz WeberProfessor Hundshagen
Maria SeidlerFrau des Professors
Knut HartwigGutsbesitzer Roeder
Ilse FürstenbergRoeders Frau
Wolfgang KleinPrimaner Fritz Scholl
Walter BluhmPrimaner Georg Lewaldt
Hermann NoackPrimaner Erich Krämer
Edna GreyffAnna Berding
Erich DunskusGesangslehrer Borsche
Arthur GrosseRechtsanwalt Dr. Rosbigall
Georgia HollGerdas Freundin Käte Hermannson
Erika RaphaelGerdas Freundin Lotte Hundshagen
Ellen BeckerGerdas Freundin Inge Richter
Hella TorneggMutter Biehler
Paul MehlerPrimaner Wilhelm Biehler aka "Keks ohne"
Herbert RoehlPrimaner Kurt Biehler aka "Keks mit"
Hans AdolfiHausmeister Volkwein
Hans WaschatkoLandrat Heßling
Otto GrünebergQuartaner "Tomate"
Franz SchönemannArchitekt Schnabel
Ernst NesslerKlavierlehrer Scheigowski
Karl MorviliusKanzlist bei Dr. Rosbigall
Evelyn Robertieine Chansonette
Bruno Eichgrünein Lehrer
Bruno Fritzein Conférencier
Dodo van Doeren
Alfred Stein
  
Produktionsfirma:Georg Witt-Film GmbH (Berlin)
Produktionsleitung:Georg Witt
Aufnahmeleitung:Ernst Braun
Dreharbeiten:08.1934-09.1934: Neustrelitz, Userinersee
Erstverleih:Rota-Film Verleih AG (Berlin)
Länge:9 Akte, 2548 m, 93 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 05.12.1934, B.37987, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 04.01.1935, Berlin

Titel

Originaltitel (DE) Glückspilze

Fassungen

Vorspann

Länge:1 Akte, 88 m
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 04.01.1935, B.38213, Jugendfrei
 

Original

Länge:9 Akte, 2548 m, 93 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 05.12.1934, B.37987, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 04.01.1935, Berlin
 

Prüffassung

Länge:2569 m
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 05.12.1934, B.37987
 

Übersicht

Bestandskatalog

Literatur

KOBV-Suche