Gott ist tot

Gott ist tot

Deutschland 2001/2002, Spielfilm

Inhalt

Der arbeitslose Heinrich Lutter lebt mit seinen erwachsenen Söhnen Mike und Günni in einem Kölner Arbeiterviertel. Günni ist seit seiner Geburt behindert, Mike wurde gerade aus dem Gefängnis entlassen. Trotz dieser Sorgen versucht Heinrich, das Leben für sich und seine Kinder so positiv wie möglich zu gestalten.

Sein größter Stolz, das Symbol seines Traums von einem besseren Leben in einem anderen Land, ist ein Wohnmobil. Voller Liebe und Sorgfalt möbelt er den alten VW-Bus auf. Als der geliebte Wagen eines Tages vom Sozialamt konfisziert wird, droht für Heinrich eine Welt zusammenzubrechen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Kadir Sözen
Regie-Assistenz:Marika Ullrich
Drehbuch:Kadir Sözen
Kamera:Axel Block
Ausstattung:Georg Kuhn
Maske:Fiona Franke
Kostüme:Marion Siekmann
Schnitt:Ulrike Leipold
Ton:Jennifer Siedler
Mischung:Tobias Fleig
  
Darsteller: 
Götz GeorgeHeinrich Lutter
Markus KnüfkenSohn Mike Lutter
Bastian TrostSohn Günni Lutter
Andreas GüntherUlli
Barbara M. AhrenGisela
Janna StriebeckPetra
Michael LottDotte
Bernd TauberWalter
Thomas ArnoldPeter
Günter SpörrleJupp
Karl-Heinz DickmannFritz
Klaus NierhoffVertreter
  
Produktionsfirma:Filmfabrik Spiel- und Dokumentarfilmproduktion GmbH (Köln)
Produzent:Kadir Sözen
Produktionsleitung:Nicole Klingen
Dreharbeiten:23.10.2001-30.11.2001: Köln
Erstverleih:Nighthawks Pictures GmbH & Co. KG (Potsdam)
Video-Erstanbieter:Nighthawks Pictures GmbH & Co. KG (Potsdam)
DVD-Erstanbieter:Nighthawks Pictures GmbH & Co. KG (Potsdam)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf)
Länge:92 min bei 25 b/s
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Fujicolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.11.2003, 91099, ab 12 Jahre
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.10.2002, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 22.05.2003

Titel

Originaltitel (DE) Gott ist tot

Fassungen

Original

Länge:92 min bei 25 b/s
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Fujicolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.11.2003, 91099, ab 12 Jahre
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.10.2002, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 22.05.2003
 

Prüffassung

Länge:2612 m, 95 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 05.07.2002, 91099, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Fotogalerie

Alle Fotos (8)

Literatur

KOBV-Suche