Hallesche Kometen

Hallesche Kometen

Deutschland 2003-2005, Spielfilm

Inhalt

Ben lebt mit seinem Vater in einer tristen Plattenbausiedlung und verdient ein wenig Geld mit dem Austragen von Prospekten. Der große Traum des jungen Mannes ist es, eines Tages als Journalist Reiseberichte zu schreiben. Sein arbeitsloser Vater wurde durch den Tod seiner Frau hoffnungslos aus der Bahn geworfen. Seither trägt Ben alle Verantwortung, muss ganz alleine für das Auskommen und den Haushalt sorgen. Der finanzielle Druck, unter dem er fortwährend steht, lässt ihn schließlich sogar kriminell werden. Erst durch die Beziehung zu der sympathischen Jana realisiert er, dass es so nicht weitergehen kann.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Susanne Irina Zacharias
Regie-Assistenz:Laura Mihartescu, Meno Sellschopp
Script:Constanze Westhoven, Thomas Stuber
Drehbuch:Sarah Esser, Ivan Dimov
Kamera:Dariah Moheb-Zandi
Kamera-Assistenz:Sandra Merseburger, Christian Graf (Zusatz)
Steadicam:Robert Laatz
Standfotos:Robert Laatz
Licht:Michael Dietze
Kamera-Bühne:Alex Zielke, Tobias Sebastian Kownatzki (Assistenz)
Ausstattung:Jörg Prinz (Szenenbild)
Requisite:Moritz Heinlin
Bühne:Erik Hennig
Maske:Martina Richter, Sabine Reisky (Zusatzmaske)
Kostüme:Saskia Richter
Schnitt:Philipp Stahl
Schnitt-Assistenz:Rudi Ziegelmeier
Ton-Schnitt:Lars Ginzel, Anton Feist, Jacob Ilgner
Ton:Martin Witte
Ton-Assistenz:Gert Blumhagen
Geräusche:Carsten Richter
Mischung:Lars Ginzel
Stunts:Gerd Grzesczak
Casting:Simone Bär, Doris Borkmann, Claudia Rösler
Musik:Eike Hosenfeld, Moritz Denis
  
Darsteller: 
Hanno KofflerBen
Peter KurthVater Karl
Marie RönnebeckJana
Max RiemeltIngo
Patrick GüldenbergPuh
Hilmar EichhornPersonalchef Ritter
Franz NagelSachbearbeiter Arbeitsamt
Rayk GaidaGordon
Wolfgang KaiserMola
Luzzia GrimmSimone
Ursula-Rosamaria GottertFrau im Reisebüro
Elvira GreckiJanas Mutter
Frances MuellerNina
Klaus-Dieter BangeKaminski
This MaagJunge in Diskothek
  
Produktionsfirma:Flying Moon Filmproduktion GmbH (Berlin)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz), Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) (Berlin + Potsdam), Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf« (Potsdam-Babelsberg)
Produzent:Roshanak Behesht Nedjad, Helge Albers, Konstantin Kröning
Redaktion:Annedore von Donop
Herstellungsleitung:Ursula Gaida
Produktionsleitung:Steffie Ackermann
Aufnahmeleitung:Solveig Jork, Verena Radke (Assistenz)
Produktions-Assistenz:Claudia Rösler, Edda Rosenfeld
Post-Production:Micaela Wöll (Leitung), Claudia Rösler (Leitung)
Dreharbeiten:07.07.2003-16.08.2003: Halle, Leipzig
Erstverleih:Zauberland Filmverleih (Dresden)
Filmförderung:Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig)
Länge:2281 m, 83 min
Format:Super16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung: 18.01.2005, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis;
Kinostart: 19.01.2006;
TV-Erstsendung: 15.05.2006, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Hallesche Kometen
Arbeitstitel (DE) Gestrandet

Fassungen

Original

Länge:2281 m, 83 min
Format:Super16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung: 18.01.2005, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis;
Kinostart: 19.01.2006;
TV-Erstsendung: 15.05.2006, ZDF
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

01.02.2005 | 15:57 Uhr

Literatur

KOBV-Suche