Hasenjagd

Hasenjagd

Österreich / Deutschland / Luxemburg 1994/1995, Spielfilm

Inhalt

Von einem realen Ereignis inspirierter Spielfilm. Deutschland 1945. Im Konzentrationslager Mauthausen weigern sich 500 Kriegsgefangene, die deutsche Wehrmacht bei ihrem Kampf zu unterstützen. Wegen Befehlsverweigerung zum Tode verurteilt, wagen die Männer die Flucht: Mit Feuerlöschern, Kohlestücken und Holzschuhen greifen sie ihre Peiniger an – 150 Häftlingen gelingt die Flucht, die anderen werden erschossen. Die SS ruft die Bevölkerung der umliegenden Dörfer auf, die Flüchtigen zu "jagen wie die Hasen". Fast alle Häftlinge fallen der Ausführung dieses grausamen Befehls zum Opfer. Eine Bauersfrau aber versteckt zwei der Männer und sichert ihnen damit das Überleben.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Andreas Gruber
Regie-Assistenz:Michael Spalt, Gabriella Reisinger
Script:Caroline Veyssière
Drehbuch:Andreas Gruber
Kamera:Hermann Dunzendorfer
Kamera-Assistenz:Knut Steinert, Bernhard Pötscher, Hans Schranz
Material-Assistenz:Andreas Giesecke
2. Kamera:Karl Kremsmüller
Licht:Erhard Nemec
Beleuchter:Ferdinand Stoiber, Heinz Fritz, Erich Futschek, Thomas Hermann
Kamera-Bühne:Emanuel Aubry
Ausstattung:Susanne Quendler-Kopf, Peter Hofmann (Assistenz)
Bau-Ausführung:Josef Brezina, Rudolf Rieger
Plastiken:Miroslaw Bartosik (Puppen)
Requisite:Hans Gradischnik (Waffen)
Außenrequisite:Werner Otto, Mario Hoffmann
Innenrequisite:Hans Wagner
Titel:Atelier Zittner
Animation:Toni Zögl (Tricks)
Maske:Erika Sternberg, Ulrike Grochowiak
Kostüme:Maria Schicker, Susanne Krieger (Assistenz)
Schnitt:Eva Schneider
Schnitt-Assistenz:Monika Parisini
Schnitt Sonstiges:Hubert Canaval (Schnitt-Überwachung)
Ton:Rüdiger Payrhuber, Thomas Szabolcs, Stanislav Litera
Ton-Assistenz:Thomas Lyle, Paul Koronkiewitz
Geräusche:Jo Fürst
Mischung:Hans Wiesinger
Spezialeffekte:Willi Neuner
Musik:Peter Androsch
  
Darsteller: 
Elfriede IrrallFrau Karner
Rainer EggeFredl Karner
Oliver BroumisMichail
Merab NinidzeNikolai
Volkmar KleinertHerr Karner
Kirsten NehbergMitzi Karner
Rüdiger VoglerGendarm Birkner
Franz ForschauerViktor
Thierry van WervekeBerghammer
Anton HörschlägerBürgermeister Haberl
Wolfgang ZechmayerAndrej
Bob ZåcekDymitrij
Christian SpitzlGergej
Christian SattleckerSimon
Thomas MorrisGenadj
Ottokar LehrnerIwan
Doris PascherPaula
Christian HoflerWastl
Michael Walde-BergerStangl Fritz
Anna GruberNani Karner
Christopher Heinz
Klaus Händl
Günter Gräfenberg
Franz Strasser
Hans Dieter Zwirchmaier
Stephan Kreiss
Georg Veith
Ralph Saml
Eduard Erne
Erich Josef Langwiesener
  
Produktionsfirma:Provinz-Film International (Wels), Daniel Zuta Filmproduktion (Frankfurt am Main), Rattlesnake Pictures (Luxemburg)
in Co-Produktion mit:Südwestfunk (SWF) (Baden-Baden)
in Zusammenarbeit mit:Arte G.E.I.E. (Straßburg)
Produzent:Andreas Gruber, Daniel Zuta
Redaktion:Susan Schulte, Ulrich Hermann (Südwestfunk [SWF]), Jean Rozat
Herstellungsleitung:Daniel Zuta
Produktionsleitung:Axel Unbescheid
Aufnahmeleitung:Gisela Ellerbrok, Martin Hämer (Set), Jiři Zid (Tschechien)
Geschäftsführung:Ute Lüers-Weigel
Dreharbeiten:02.1994-03.1994: Mühlviertel (Oberösterreich), Tschechische Republik
Erstverleih:MFA - Münchner Filmagentur Meinke (München)
Filmförderung:Wiener Filmfinanzierungsfonds (WFF), Wien, Österreichischer Rundfunk (ORF) (Wien), Österreichischer Filmföderungsfonds (Wien), Filmbüro Nordrhein-Westfalen e.V. (Mühlheim), Hessische Filmförderung (Frankfurt am Main) (?), Fonds Eurimages der EU
Länge:2896 m, 106 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.02.1995, 72694, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.1994, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE FR): 30.09.1996, Arte

Titel

Originaltitel (AT DE) Hasenjagd
Arbeitstitel Mühlviertler Hasenjagd
Arbeitstitel Vor lauter Feigheit kein Erbarmen
weiterer Titel Hasenjagd. Vor lauter Feigheit gibt es kein Erbarmen

Fassungen

Original

Länge:2896 m, 106 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.02.1995, 72694, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.1994, Hof, Internationale Filmtage;
TV-Erstsendung (DE FR): 30.09.1996, Arte
 

Auszeichnungen

Internationales Filmfestival San Sebastian 1994
Spezialpreis der Jury
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Materialien

Literatur

KOBV-Suche