Hasenklein kann nichts dafür

Hasenklein kann nichts dafür

Deutschland 1932, Spielfilm

Inhalt

Schneidermeister Titus Hasenklein aus Krebsbüttel besucht seine Tochter, die in der Landeshauptstadt wohnt. Aus Versehen gerät er in eine Parteiveranstaltung und macht unverhofft politische Karriere. Der Parteisekretär Harry Greif unterstützt ihn dabei, da er seinem adligen Freund, dem Rennfahrer Alex von Schendell, helfen will, der Hasenkleins Tochter Trude liebt, dessen Eltern wegen des Standesunterschieds aber die Zustimmung zur Heirat verweigern. Als Hasenklein sogar zum Landtagspräsidenten aufsteigt, wird Trude automatisch eine viel bessere Partie. Aber als Hasenklein seine Tochter mit einem Diplomaten verheiraten will, endet Greifs Kooperation und Hasenklein muss wieder zurück in seine Schneiderwerkstatt. Trotzdem dürfen Alex und Trude endlich heiraten.

Weitere Verfilmung des Stoffes:
"Vater macht Karriere", DE/AT 1956/57, Carl Boese.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Max Neufeld
Drehbuch:Jane Bess, Richard Arvay
Kamera:Eduard Hoesch
Schnitt:Alwin Elling
Musik:Karl M. May
  
Darsteller: 
Jakob TiedtkeTitus Hasenklein, Schneidermeister
Ilka GrüningMinna, seine Frau
Lien DeyersTrude, beider Tochter
Ernst Stahl-NachbaurJänicke, Generaldirektor
Senta SönelandDr. Anita Murr, Abgeordnete
Albert PauligBenno Mackesprang, Abgeordneter
Paul OttoGeheimrat von Schendell
Hermine Sterlerseine Frau
Hans BrausewetterAlex, beider Sohn, Rennfahrer
Johannes RiemannHarry Greif, Parteisekretär
Julius FalkensteinWatschke
Paul WestermeierSchmelzer, Abgeordneter
Leo PeukertMüller, Abgeordneter
Viktor FranzVersicherungsagent
Alexander EngelFritz, Bürodiener
Sigi HoferErster Diener im Landtag
Ernst BehmerZweiter Diener im Landtag
  
Produktionsfirma:Ben Fett-Filmproduktion und Vertrieb GmbH (Berlin + Düsseldorf)
Produzent:Ben Fett

Alle Credits

Regie:Max Neufeld
Regie-Assistenz:Franz Hoffermann
Drehbuch:Jane Bess, Richard Arvay
Kamera:Eduard Hoesch
Kamera-Assistenz:Karl Hoesch
Standfotos:Karl Lindner
Bauten:Heinrich Richter
Maske:Robert Stritzke, Karl Weitschat
Garderobe:Senta Schlick, Willi Schlick
Schnitt:Alwin Elling
Ton:Emil Specht
Musik:Karl M. May
Dirigent:Karl M. May
Musik-Ausführung:Dajos Bela (und sein Orchester), Gerhard Hoffmann (Kapelle)
Liedtexte:Richard Rillo, Marius
  
Darsteller: 
Jakob TiedtkeTitus Hasenklein, Schneidermeister
Ilka GrüningMinna, seine Frau
Lien DeyersTrude, beider Tochter
Ernst Stahl-NachbaurJänicke, Generaldirektor
Senta SönelandDr. Anita Murr, Abgeordnete
Albert PauligBenno Mackesprang, Abgeordneter
Paul OttoGeheimrat von Schendell
Hermine Sterlerseine Frau
Hans BrausewetterAlex, beider Sohn, Rennfahrer
Johannes RiemannHarry Greif, Parteisekretär
Julius FalkensteinWatschke
Paul WestermeierSchmelzer, Abgeordneter
Leo PeukertMüller, Abgeordneter
Viktor FranzVersicherungsagent
Alexander EngelFritz, Bürodiener
Sigi HoferErster Diener im Landtag
Ernst BehmerZweiter Diener im Landtag
  
Produktionsfirma:Ben Fett-Filmproduktion und Vertrieb GmbH (Berlin + Düsseldorf)
Produzent:Ben Fett
Produktionsleitung:Kurt Heinz
Aufnahmeleitung:Curt Motl
Länge:9 Akte, 2237 m
Bild/Ton:Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 08.04.1932, O.04634, Genehmigt;
Zensur (DE): 23.03.1932, B.31203, Verbot
Aufführung:Uraufführung: 09.05.1932

Titel

Originaltitel (DE) Hasenklein kann nichts dafür
sonstiger Titel Drunter und Drüber
sonstiger Titel (AT) Exzellenz nimmt Maß

Fassungen

Original

Länge:9 Akte, 2237 m
Bild/Ton:Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 08.04.1932, O.04634, Genehmigt;
Zensur (DE): 23.03.1932, B.31203, Verbot
Aufführung:Uraufführung: 09.05.1932
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche