Hat Wolff von Amerongen Konkursdelikte begangen?

Hat Wolff von Amerongen Konkursdelikte begangen?

Deutschland 2004, Dokumentarfilm

Inhalt

Gerhard Friedls essayistischer Dokumentarfilm schildert in loser Verknüpfung die Entwicklung der deutschen Wirtschaftsgeschichte während des 20. Jahrhunderts. Während aus dem Off eine Erzählerstimme in betont teilnahmslosem Tonfall von den Errungenschaften, Verstrickungen, Intrigen und Skandalen diverser Wirtschaftsdynastien berichtet, zeigen die Bilder deutsche und europäische Produktionsstätten und Finanzzentren. Die Inhalte von Bild und Tonspur kommen dabei nicht immer zur Deckung – der Film setzt auf eine Art "Komplementäreffekt", der Fragen aufwirft und zu eigenen Assoziationen anregen soll.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Gerhard Friedl
Drehbuch:Gerhard Friedl
Kamera:Gerhard Friedl
Schnitt:Gerhard Friedl
Ton-Schnitt:Klaus Barm
Ton:Marcelo Busse, Boris Goltz, Matthias Haeb
Mischung:Klaus Barm
Produktionsfirma:Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF) (München)
in Co-Produktion mit:Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln)
Produzent:Gerhard Friedl
Redaktion:Werner Dütsch
Produktionsleitung:Laura Einmahl, Ivette Löcker
Erstverleih:Real Fiction Filmverleih (Köln)
Filmförderung:FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), Filmbüro Nordrhein-Westfalen e.V. (Mühlheim), Filmfonds Wien (Wien)
Länge:73 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Dolby SR
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.11.2004, Duisburg, Filmwoche;
Kinostart (DE): 02.03.2006

Titel

Originaltitel (DE) Hat Wolff von Amerongen Konkursdelikte begangen?

Fassungen

Original

Länge:73 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Dolby SR
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.11.2004, Duisburg, Filmwoche;
Kinostart (DE): 02.03.2006
 

Auszeichnungen

Diagonale Graz 2005
Diagonale-Preis Innovatives Kino
 
Deutscher Kurzfilmpreis 2005
Sonderpreis in der Kategorie Filme mit einer Laufzeit von mehr als 30 bis 78 Minuten
 
Filmwoche Duisburg 2004
Dokumentarfilmpreis des Goethe-Institutes
Arte-Dokumentarfilmpreis, Bester deutscher Dokumentarfilm
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche