Heldinnen

Heldinnen

BR Deutschland 1960, Spielfilm

Inhalt

Eine Verfilmung des Lessing-Lustspiels Minna von Barnhelm: In Sachsen nehmen preußische Truppen zur Zeit des siebenjährigen Krieges das Städtchen Barnhelm ein, mit der strikten Order, eine ordentliche Summe aus den Bewohnern herauszupressen. Aber als die Stadtväter dem preußischen Major von Tellheim mit bewegenden Worten die mißliche Finanzlage der Stadt darlegen, entschließt er sich zu einer wahrhaft großmütigen Geste: er erklärt sich bereit, einen Teil der geforderten Summe aus seinem Privatvermögen vorzulegen. Die Nachricht von dieser schier unglaublichen Tat verbreitet sich wie ein Lauffeuer. Sämtliche Einwohner Barnhelms rühmen Tellheim als Helden und wahren Edelmann. Besonders die Damenwelt ist überaus angetan von dem stattlichen Mann. Aber seine ganze Aufmerksamkeit gehört der bezaubernden Minna von Barnhelm, die sein Herz im Sturm erobert. Jahre später: Minna von Barnhelm wartet vergeblich auf Nachricht von ihrem geliebten Tellheim, mit dem sie sich seinerzeit heimlich verlobt hatte. Schließlich fast sie den Entschluß, sich auf die Suche nach ihrem verschollenen Bräutigam zu machen – der Beginn einer abenteuerlichen Reise. Doch der größte Schrecken erwartet sie, als sie von Tellheim endlich gegenübersteht.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Dietrich Haugk
Drehbuch:Charlotte Kerr
Kamera:Werner Krien
Schnitt:Claus von Boro
Musik:Franz Grothe
  
Darsteller: 
Marianne KochMinna von Barnhelm
Johanna von KoczianMinnas Zofe Franziska
Paul HubschmidMajor von Tellheim
Walter GillerTellheims Diener Just
Günter PfitzmannWachtmeister Werner
Willy Trenk-TrebitschRiccaut
Alfred BalthoffGastwirt
Ursula Diestel
Ilse Kiewiet
Ingeborg Wellmann
Inge Wolffberg
Charlotte Kerr
  
Produktionsfirma:H. R. Sokal-Film GmbH (München)
Produzent:Henry Sokal

Alle Credits

Regie:Dietrich Haugk
Regie-Assistenz:Claus von Boro
Drehbuch:Charlotte Kerr
hat Vorlage:Gotthold Ephraim Lessing (Frei nach dem Bühnenstück "Minna von Barnhelm")
Kamera:Werner Krien
Kameraführung:Gerhard Girbig
Kamera-Assistenz:Horst Braun
Standfotos:Leo Weisse
Bauten:Hanns H. Kuhnert, Wilhelm Vorwerg
Kunstmaler:Karl Weber
Requisite:Helmut Künecke, Sylvester Schimpke
Maske:Raimund Stangl, Charlotte Kersten, Gisela Nixdorf
Kostüme:Charlotte Flemming
Garderobe:Walter Leder, Margarete Neumann
Schnitt:Claus von Boro
Schnitt-Assistenz:Ursula Strassburger, Irmgard Püwik
Ton:Hermann Dankert
Choreografie:Lilo Herbeth
Musik:Franz Grothe
Liedtexte:Willy Dehmel, Charlotte Kerr, Günther Schwenn
  
Darsteller: 
Marianne KochMinna von Barnhelm
Johanna von KoczianMinnas Zofe Franziska
Paul HubschmidMajor von Tellheim
Walter GillerTellheims Diener Just
Günter PfitzmannWachtmeister Werner
Willy Trenk-TrebitschRiccaut
Alfred BalthoffGastwirt
Ursula Diestel
Ilse Kiewiet
Ingeborg Wellmann
Inge Wolffberg
Charlotte Kerr
  
Produktionsfirma:H. R. Sokal-Film GmbH (München)
Produzent:Henry Sokal
Produktionsleitung:Fritz Klotzsch
Aufnahmeleitung:Heinz Karchow, Hans Johansen
Dreharbeiten:06.1960-08.1960: Umgebung von Bamberg, Fränkische Schweiz
Erstverleih:UFA-Filmverleih GmbH (München)
Länge:2672 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 25.01.1984, 23252 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 02.09.1960, 23252, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 29.09.1960, Frankfurt am Main, Europa

Titel

Originaltitel (DE) Heldinnen

Fassungen

Original

Länge:2672 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 25.01.1984, 23252 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 02.09.1960, 23252, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 29.09.1960, Frankfurt am Main, Europa
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche