Herz des Himmels, Herz der Erde

Herz des Himmels, Herz der Erde

Deutschland 2011, Dokumentarfilm

Inhalt

Der Dokumentarfilm begleitet sechs junge, traditionsbewusste Maya durch ihren Alltag, beobachtet ihre Zeremonien und dokumentiert ihren Widerstand gegen die Bedrohung ihrer Kultur. Zentraler Bestandteil ihrer Philosophie ist die Idee, dass Menschen, Tiere und Pflanzen Teile eines ganzheitlichen Kosmos sind. Hintergrund ist das Ende des Maya-Kalenders am 21. Dezember 2012 – ein Datum, das in Form diverser Weltuntergangsszenarien und Selbsthilfebücher längst Teil der Popkultur geworden ist.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Frauke Sandig, Eric Black
Regie-Assistenz:Florina Mendoza
Drehbuch:Frauke Sandig (Konzept), Eric Black (Konzept)
Kamera:Eric Black
Schnitt:Grete Jentzen
Ton:Dirk Jacob
Mischung:Martin Grube
Musik:Arturo Pantaleón
Produktionsfirma:Umbrella Films (Berlin)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz), 3sat (Mainz)
Produzent:Frauke Sandig, Eric Black
Redaktion:Nicole Baum
Produktionsleitung:Birgit Mulders
Erstverleih:Piffl Medien GmbH (Berlin)
Filmförderung:Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), EZEF (Stuttgart), Evangelischer Entwicklungsdienst (EED) (Bonn)
Länge:2818 m, 103 min
Format:35mm, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.10.2011, 129943, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 19.10.2011, Leipzig, DOK Festival;
Kinostart (DE): 01.12.2011

Titel

Originaltitel (DE) Herz des Himmels, Herz der Erde

Fassungen

Original

Länge:2818 m, 103 min
Format:35mm, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.10.2011, 129943, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 19.10.2011, Leipzig, DOK Festival;
Kinostart (DE): 01.12.2011