Herz ohne Heimat

Herz ohne Heimat

Deutschland 1940, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Die Musikstudentin Verena zwischen zwei Stiefbrüdern, dem leichtfertigen Alexander, von dem sie ein Kind erwartet, und dem ernsthaften Clemens, der, das Werk seines Vaters fortsetzend, an der Entwicklung eines neuen Medikaments arbeitet. Alexander hat sich durch ein dubioses Geschäft in hohe Schulden gestürzt und muss die Hilfe seines Bruders in Anspruch nehmen, der ihn nach Amerika schickt. Derweil stellt Clemens Verena sein Landhaus zur Verfügung, wo sie ihr Kind zur Welt bringt. Langsam kommen sich Clemens und Verena näher. Doch da kommt Alexander zurück, der inzwischen zu ehrlicher Arbeit gefunden hat und seinem Kind ein guter Vater werden will. Doch als er erkennt, dass Verena inzwischen seinen Bruder liebt, fährt er wütend davon und verunglückt schwer mit dem Auto. Durch Clemens′ neues Medikament wird er gerettet. Die Brüder versöhnen sich, Verena bleibt bei Clemens.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Otto Linnekogel
Drehbuch:Helmut Brandis, Otto Linnekogel
Kamera:Walter Pindter
Schnitt:Ludolf Grisebach
Musik:Werner Bochmann
  
Darsteller: 
Albrecht SchönhalsDr. Clemens Diersberg
Gustav DiesslAlexander Diersberg
Anneliese UhligMusikstudentin Verena Wieland
Camilla HornDina Horster
Sabine PetersLaborantin Ebba Hartwig
Dorit KreyslerLizzie
Olga LimburgMutter Leontine Diersberg
Alfred NeugebauerVater Thomas Horster
Ernst DernburgVater Felix Brack
Rudolf SchündlerPeter Brack
Ingeborg von KusserowDinas Freundin Baby
Werner PledathDr. Walter Junghans
Werner ScharfBetrüger Rodegger
Curd JürgensDinas Verehrer am Polterabend Bob
Willi SchurLaboratoriumsdiener Jakob Uhl
Herbert GernotFluglinieninhaber Mertens
Ewald WenckVater Teetje
Josefine DoraMutter Teetje
Adolf FischerPilot
Harry HardtBarmanager Bisweiler
Friedel HoffmannBarsängerin
Karl-Heinz PetersKriminalkommissar
Egon von JordanBetrunkener am Polterabend
Gretl HeinzJunge Ehefrau
Fritz MuliarJunger Ehemann
Gisela Kolbe
Zehra Achmed
  
Produktionsfirma:F.D.F. Fabrikation deutscher Filme GmbH (Berlin)

Alle Credits

Regie:Otto Linnekogel
Regie-Assistenz:Wolfgang Schubert
Drehbuch:Helmut Brandis, Otto Linnekogel
hat Vorlage:Renate Uhl (Roman "Die beiden Diersbergs")
Kamera:Walter Pindter
Kamera-Assistenz:Gerd von Bonin
Standfotos:Otto Klimaczek
Bauten:Erich Czerwonsky, Karl Böhm
Schnitt:Ludolf Grisebach
Ton:Willy Radde
Musik:Werner Bochmann
Liedtexte:Hans Martin Cremer
  
Darsteller: 
Albrecht SchönhalsDr. Clemens Diersberg
Gustav DiesslAlexander Diersberg
Anneliese UhligMusikstudentin Verena Wieland
Camilla HornDina Horster
Sabine PetersLaborantin Ebba Hartwig
Dorit KreyslerLizzie
Olga LimburgMutter Leontine Diersberg
Alfred NeugebauerVater Thomas Horster
Ernst DernburgVater Felix Brack
Rudolf SchündlerPeter Brack
Ingeborg von KusserowDinas Freundin Baby
Werner PledathDr. Walter Junghans
Werner ScharfBetrüger Rodegger
Curd JürgensDinas Verehrer am Polterabend Bob
Willi SchurLaboratoriumsdiener Jakob Uhl
Herbert GernotFluglinieninhaber Mertens
Ewald WenckVater Teetje
Josefine DoraMutter Teetje
Adolf FischerPilot
Harry HardtBarmanager Bisweiler
Friedel HoffmannBarsängerin
Karl-Heinz PetersKriminalkommissar
Egon von JordanBetrunkener am Polterabend
Gretl HeinzJunge Ehefrau
Fritz MuliarJunger Ehemann
Gisela Kolbe
Zehra Achmed
  
Produktionsfirma:F.D.F. Fabrikation deutscher Filme GmbH (Berlin)
Produktionsleitung:Hans von Wolzogen
Aufnahmeleitung:Karl Gillmore, Rolf Eckbauer
Dreharbeiten:08.01.1940-: Garmisch-Partenkirchen; Sievering-Atelier Wien
Erstverleih:Märkische Film GmbH (Leipzig + Frankfurt am Main), Panorama Film GmbH (Berlin), Wilhelm Schneider Filmvertrieb GmbH (Düsseldorf), Südostdeutsche Filmverleih GmbH (Wien)
Länge:2400 m, 88 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 15.07.1940, B.53993, Jugendverbot;
FSK-Prüfung (DE): 16.06.1951, B 7, ohne Einschränkungen freigegegeben
Aufführung:Uraufführung (DE): 06.08.1940, Ostseebad Misdroy;
Erstaufführung (DE): 20.08.1940, Berlin, Atrium;
Erstaufführung (DE): 20.08.1940, Berlin, U.T. Friedrichstraße;
TV-Erstsendung (DE): 23.02.1985, Nord 3

Titel

Originaltitel (DE) Herz ohne Heimat

Fassungen

Original

Länge:2400 m, 88 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 15.07.1940, B.53993, Jugendverbot;
FSK-Prüfung (DE): 16.06.1951, B 7, ohne Einschränkungen freigegegeben
Aufführung:Uraufführung (DE): 06.08.1940, Ostseebad Misdroy;
Erstaufführung (DE): 20.08.1940, Berlin, Atrium;
Erstaufführung (DE): 20.08.1940, Berlin, U.T. Friedrichstraße;
TV-Erstsendung (DE): 23.02.1985, Nord 3
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche