Holgi

Holgi

Deutschland 1999, Spielfilm

Inhalt

Holgi und Max sind Brüder und ein eingeschworenes Team. Die beiden Waisen leben gemeinsam auf einem heruntergekommenen Bauernhof, da ihre Mutter vor kurzem verschwunden und ihr Vater bereits seit langem nicht mehr präsent ist . So versucht Max sich und seinen kleinen Bruder zu versorgen, in dem er mit älteren Frauen schläft. Eines Tages tritt die schöne Rosa in das Leben der Brüder, und Max verliebt sich Hals über Kopf in sie. Holgi gefällt es jedoch ganz und gar nicht, dass er die Aufmerksamkeit seines Bruders nun mit jemandem teilen muss. So versucht Holgi mit allen Mitteln Rosa wieder loszuwerden – und schreckt dabei auch nicht vor mörderischen Mitteln zurück.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Günter Knarr
Regie-Assistenz:Monika Schopp
Drehbuch:Philipp Weinges, Günter Knarr
Kamera:Hagen Bogdanski
Kamera-Assistenz:Michael Krautter
Steadicam:Jörg Widmer
Kamera-Bühne:Sandro Eichler
Ausstattung:Myriande Heller (Szenenbild)
Requisite:Joao Gonzaga Silveira
Maske:Parul Banerjee, Karin Stephan
Kostüme:Dorothée Kriener
Schnitt:Nana Meyer
Ton-Schnitt:Eric Rueff
Ton:Eric Rueff (Aufnahmen)
Casting:Simone Bär
Musik:Rainer J. G. Uhl
  
Darsteller: 
Marco GirnthMax
Eva HerzigRosa
Konstantin ProchorowskiHolgi
Claudia GrünbergIlse
Olaf WeißenbergSchrader
Kristiane KupferAnny
Nora BendigHolgis Mutter
Moritz HerrmannMartin
Philipp WeingesPathologe
Bernd RaucampAnzeigenagent
Adnan G. Köse1. Polizist
Christine HarbortLadenbesitzerin
Pius SchmittHauskäufer
Ari GoschPfarrer
Gerhard GutberletHeiratskandidat
Eva Bodnar1. Klientin
Johanna Kautzor2. Klientin
Inge Kettenies3. Klientin
  
Sprecher:Klaus Dittmann
Produktionsfirma:Regular Films (Berlin)
in Co-Produktion mit:Roxy Film GmbH & Co. KG (München)
in Zusammenarbeit mit:Norddeutscher Rundfunk (NDR) (Hamburg)
Produzent:Luggi Waldleitner, Eberhard Bommarius
Herstellungsleitung:Dieter Nobbe
Produktionsleitung:Kurt Otterbacher
Filmförderung:FilmFörderung Hamburg GmbH (Hamburg), Filmboard Berlin-Brandenburg GmbH (Potsdam), Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern, Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin)
Länge:90 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Aufführung:Uraufführung (DE): 07.1999, München, Fantasy Film Festival

Titel

Originaltitel (DE) Holgi
Arbeitstitel Holgi - Der böseste Junge der Welt

Fassungen

Original

Länge:90 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Aufführung:Uraufführung (DE): 07.1999, München, Fantasy Film Festival
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Literatur

KOBV-Suche