Hotel Very Welcome

Hotel Very Welcome

Deutschland 2005-2007, Spielfilm

Inhalt

Im Mittelpunkt des Films stehen fünf Asientouristen. Joshua und Adam, zwei junge Briten, verfangen sich im thailändischen Dschungel in der Ekstase von Fullmoonraves und verlieren darüber ihre Freundschaft. Svenja sitzt in einem Hotel in Bangkok fest, weil sie ihren Anschlussflug verpasst hat. Sie beginnt eine kindische und höchst emotionale Telefonbeziehung mit dem unfähigen Mitarbeiter eines Reisebüros, der kaum Englisch spricht, sich aber dennoch in sie verliebt. Liam, ein liebenswerter irischer Chaot, dagegen sucht den Kontakt mit dem echten Indien. Das beschert ihm zwar die Zuneigung der Inder, rettet ihn aber nicht vor dem Problem, das zu Hause auf ihn wartet. Marion, eine Deutsche, reist in ein Meditationsparadies für westliche Sinnsuchende und arbeitet dort hart am Glücklichsein. Der Weg zur erhofften Spiritualität erweist sich jedoch als steinig.

So irren sie alle auf ihre Weise durch den riesigen Vergnügungspark namens Asien. Für ihren Film reiste Regisseurin Sonja Heiss mit ihren Protagonisten mehrere Monate durch Asien. Die Erfahrungen und Erlebnisse der Reise lassen in "Hotel Very Welcome" die Grenzen zwischen Fiktion und Realität verschwimmen und sie lassen das Publikum zu Mitreisenden einer außergewöhnlichen Reise werden. (Produktionsmitteilung)

Quelle: 57. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Sonja Heiss
Drehbuch:Sonja Heiss, Nikolai von Graevenitz
Kamera:Nikolai von Graevenitz
Requisite:Tanja Baumgartner
Maske:Catia Amato
Kostüme:Nicole von Graevenitz
Schnitt:Natali Barrey, Vincent Pluss, Patrick Lambertz
Schnitt-Assistenz:Lisa Bierwirth
Ton-Design:Daniel Iribarren
Ton:Andreas Prescher
Mischung:Hubertus Rath
Casting:Amanda Tabak, Lene Seested, Gian Klainguti, Eva Vollmar
Musik:The Festival (DE), Christian Garcia
Musik Sonstiges:Martin Hossbach (Musikberatung/Lizensierung)
  
Darsteller: 
Eva LöbauMarion
Svenja SteinfelderSvenja
Chris O'DowdLiam
Richy ChampJosh
Garreth LlewelynAdam
Jinde Khan
Martin Löschmann
Zorana Mušikić
Jado Alagad John
Nathalie Sorrell
Gabriel Kashin
Jono East
Ian Waldock
Wade Davis
Judith Bakker
Evelyn Möcking
Lu Ling Song
Navot Ben Barak
Carsten Strauch
  
Produktionsfirma:Komplizen Film GmbH (München + Berlin)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
in Zusammenarbeit mit:Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF) (München)
Produzent:Janine Jackowski, Maren Ade, Sonja Heiss
Redaktion:Christian Cloos
Herstellungsleitung:Natalie Lambsdorff
Associate Producer:Dirk G. Engelhardt
Produktionsleitung:Mareike Lueg, Hannah Lea Maag
Dreharbeiten:02.2005-06.2005: Indien, Thailand
Erstverleih:Kinowelt Filmverleih GmbH (Leipzig)
Filmförderung:FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), FilmFörderung Hamburg GmbH (Hamburg), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin)
Länge:2574 m, 94min
Format:DV - überspielt auf 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 27.07.2007, 110912, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 13.02.2007, Berlin, IFF - Perspektive Deutsches Kino;
Kinostart (DE): 29.11.2007;
TV-Erstsendung (DE): 08.06.2009, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Hotel Very Welcome

Fassungen

Original

Länge:2574 m, 94min
Format:DV - überspielt auf 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 27.07.2007, 110912, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 13.02.2007, Berlin, IFF - Perspektive Deutsches Kino;
Kinostart (DE): 29.11.2007;
TV-Erstsendung (DE): 08.06.2009, ZDF
 

Auszeichnungen

FIRST STEPS Award 2007
First Step Award, Abendfüllender Spielfilm
 
Festival des deutschen Films Ludwigshafen 2007
Sonderpreis
Publikumspreis (ex aequo: Für den unbekannten Hund)
 
IFF Berlin 2007
Dialogue en perspective: Lobende Erwähnung
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (23)

Materialien

Besucherzahlen

33.210 (Stand: Januar 2008)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche