Hundert Tage

Hundert Tage

Italien / Deutschland 1935, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

1815. Napoleon verlässt Elba, wohin er nach seinem Sturz als Kaiser ins Exil verbannt wurde, und schifft sich mit 1000 Mann ein, um Frankreich und Europa wieder zu erobern und die Beschlüsse des Wiener Kongresses hinfällig zu machen. Seine "Herrschaft der hundert Tage" endet mit der vernichtenden Niederlage bei Waterloo.

Ideologisierender Historienfilm, der Napoleon als aufrechten Mann im Kampf gegen die Hinterlist der Debattierer und Diplomaten um Fouché schildert. Basierend auf einer Bühnenvorlage des italienischen Opernlibrettisten Giovacchino Forzano und des Diktators Benito Mussolini.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

Originaltitel (IT DE) Hundert Tage

Fassungen

Original

Länge:90 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.03.1935
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche