Im Himmel ist doch Jahrmarkt

Im Himmel ist doch Jahrmarkt

DDR 1968, Spielfilm

Inhalt

Fünf junge, hübsche Sportlerinnen trainieren für einen internationalen Wettbewerb im Fallschirmspringen. Vom Himmel fallen sie gewissermaßen direkt in die Arme von fünf sympathischen jungen Männern, und es beginnt ein allgemeiner Flirt. Der Trainer der Sportlerinnen ist davon wenig begeistert und ermahnt seine Athletinnen, sich auf den Wettbewerb zu konzentrieren. Er besteht darauf, dass Liebesaktivitäten den erfolgreichen Sieg gefährden und verlangt von seinen Schützlingen Enthaltsamkeit. Doch die Macht der Liebe ist stärker, und bald finden erste Liebespaare zusammen. Letztendlich ist allerdings auch der Trainer glücklich: Seine Schützlinge sind trotz der Wallung der Gefühle auch im sportlichen Treiben überaus agil – und erfolgreich.

Die Ausstattung dieser Filmseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Rolf Losansky
Regie-Assistenz:Thomas Jahn
Drehbuch:Günter Mehnert, Ulrich Speitel
Dramaturgie:Gerd Gericke
Kamera:Helmut Grewald, Felix Pawlowitsch Neimark (Sprung - Kamera)
Optische Spezialeffekte:Helga Christ
Standfotos:Klaus Groch, Horst Blümel
Bauten:Hans-Jörg Mirr (Szenenbild)
Bau-Ausführung:Peter Wilde, Regina Fritsche
Maske:Bernhard Schlums
Kostüme:Barbara Müller
Schnitt:Erika Lehmphul
Ton:Wolfgang Höfer, Eberhard Mierke
Musik:Gerd Natschinski
  
Darsteller: 
Angelika WallerEva
Regina BeyerGitta
Christel BodensteinIsot
Heidrun PolackBarbara
Gesine RosenbergMaria
Ingolf GorgesThomas
Siegfried HöchstHannes
Günter JunghansEde
Peter PollatschekLutz
Klaus BambergAdam
Berko AckerPeter
Bruno CarstensUhrmacher
Hubert HoelzkePilot
Agnes KrausSchwiegermutter
Ingeborg NassSchlossherrin
Gerd E. SchäferPsychiater
Eberhard CohrsKahnführer
Georgia KallaZwillingsmutter
Ruth KommerellLehrerin
Werner LierckPolizist
Benno MiethBrigadier
Carl-Hermann RisseBauarbeiter
Axel TriebelBadewärter
Eva SchäferÜppige Frau
Gert HänschErich
Karl-Ernst SasseGeiger
Horst PapkePKW-Fahrer
Willi NeuenhahnBauarbeiter
Heide KippKrankenschwester in der Psychiatrie
Carmen Pioch"Mücke"
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Johannisthal")
Produktionsleitung:Fried Eichel, Anni von Zieten
Aufnahmeleitung:Waldemar Döring, Dieter Anders, Herbert Ambach, Wolfgang Rennebarth
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2196 m, 81 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Orwocolor, Mono
Aufführung:Uraufführung (DD): 17.04.1969, Berlin, Kosmos

Titel

Originaltitel (DD) Im Himmel ist doch Jahrmarkt
Weiterer Titel (DD) Spring, wenn du kannst

Fassungen

Original

Länge:2196 m, 81 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Orwocolor, Mono
Aufführung:Uraufführung (DD): 17.04.1969, Berlin, Kosmos