In den Tag hinein

In den Tag hinein

Deutschland 2000/2001, Spielfilm

Inhalt

Die 22-jährige Lynn lebt bei ihrem Bruder und dessen Familie, und genießt es, ein Leben ohne jede Verantwortung zu führen. Mit einer Reihe von Jobs hält sie sich finanziell über Wasser und lebt ansonsten "in den Tag hinein". Ganz anders ihr Freund David, der als Profischwimmer für die Weltmeisterschaft trainiert und Lynn nur treffen kann, wenn sein Übungsplan es zulässt. Lynns Leben ändert sich jedoch, als sie den japanischen Studenten Koji kennen lernt, der ein ähnlich freigeistiges Leben wie sie selbst führt. Die beiden verbringen immer mehr Zeit miteinander – zugleich aber will Lynn ihre glückliche Beziehung zu David nicht aufgeben.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Maria Speth
Regie-Assistenz:Mariejosephin Schneider
Script:Oliver Brzoska (Continuity)
Drehbuch:Maria Speth
Kamera:Reinhold Vorschneider
Ausstattung:Heike Wolf (Szenenbild)
Kostüme:Regine Gappmayr
Schnitt:Dietmar Kraus
Ton-Schnitt:Dominik Rätz
Ton:Johannes Grehl
Musik:Reinhard Sydow
  
Darsteller: 
Sabine TimoteoLynn
Hiroki ManoKoji
Florian Müller-MohrungenDavid
Sabina RiedelMarie
Nicole MarischkaAntonia
Kim AndrzejewskiLilly
Guntram BrattiaWilma
Dieter DostMelonenmann
Rainer ReinersKantinengast
Rudolf ThomeLynns Vater
  
Produktionsfirma:November Film GmbH (Berlin)
in Co-Produktion mit:Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf« (Potsdam-Babelsberg), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Klaus Salge
Herstellungsleitung:Birgit Mulders
Aufnahmeleitung:Kathrin Isberner, Sebastian Kolodziej (Set)
Erstverleih:Peripher Filmverleih GmbH (Berlin)
Länge:3248 m, 119 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.10.2001, 88872, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 15.11.2001

Titel

Originaltitel (DE) In den Tag hinein
literarischer Titel The Days Between

Fassungen

Original

Länge:3248 m, 119 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.10.2001, 88872, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 15.11.2001