In der Arche ist der Wurm drin

In der Arche ist der Wurm drin

BR Deutschland 1985-1987, Animationsfilm

Inhalt

Damit hatte Noah bestimmt nicht gerechnet. Als er den Auftrag ausführte, von jeder Gattung Lebewesen ein Paar mit auf seine Arche zu nehmen, hatte er nicht an die Gefräßigkeit und den Appetit auf Holz einiger seiner Passagiere gedacht. Zunächst herrscht noch Alltag auf den vier Decks des Schiffes. Doch allmählich beginnt die Arche zu bröckeln und erste Abstürze treten auf: Der Braunbär landet unfreiwillig ein Deck tiefer und für die Reisenden besteht kein Zweifel mehr: sämtlichst verdächtigen sie den Holzwurm Willi und seine Familie. Immerhin war er ja sozusagen Stammbewohner des Schiffes, ist die Arche Noah doch mit dem Holz des von ihm seit je bewohnten Zederbaumes gebaut worden. So beginnt die Jagd auf Willi. Doch Willi ist unschuldig. Mit viel Mut und der Hilfe seiner Familie macht er sich daran, die wirklichen Täter zu finden und unschädlich zu machen.

Quelle: Kinderfilm online

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Wolfgang Urchs
Drehbuch:Wolfgang Urchs
Dialoge:Lutz Riedel
Kamera:Bernd Deventer, Leander R. Loosen (Video-Kamera)
Trick-Kamera:Christoph Beyer, Roland F. Coulon, Sylvia Kekulé, Helmut Müller, Günter Redl, Pierre Salvagnac, Sebastian Schwerte
Bauten:Boris Borrisholm
Storyboard:Wolfgang Urchs
Zeichnungen:Hans Jörg Glauert (Grafische Leitung)
Animation:Hal Clay, Harald Kraut, Wolfgang Urchs, Harold Whitaker, Conny Garn (Berlin), Juan Japl (Hintergründe)
Schnitt:Johannes Nikel
Musik:Frank Pleyer
Sprecher:Heinz Theo Branding (Altholzwurm), Wolfgang Ziffer (Willi), Dagmar Biener (Alice), Helmut Krauss (Grizzly), Heinz Rabe (Brummbär), Friedrich Schoenfelder (Der Alte), Arnold Marquis (Noah), Hannelore Minkus (Noahs Frau), Stefan Gossler (Sam), Lutz Riedel (Ham), Karl Schulz (Javett), Hermann Ebeling (Adler), Edgar Ott (Elefant), Simon Jäger (Archi), Tarek Helmy (Bert), H. H. Müller (Gürteltier), Andrea Brix (Schlange), Santiago Ziesmer (Max), Lothar Köster (Löwe)
Produktionsfirma:MS-Film Dr. M. Schoemann (Wiesbaden), Paramount Film Production (Deutschland) GmbH (München), Artemis Film GmbH (Berlin/West), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Ute Schoemann-Koll, Michael Schoemann
Co-Produzent:Willi Benninger
Herstellungsleitung:Helmut Withrich
Produktionsleitung:Heidemarie Gruber, Gerd Wanie (Berlin)
Aufnahmeleitung:Gerlinde Keller, Bert Plank
Geschäftsführung:Hans-Jörg Göswein
Dreharbeiten:01.09.1985-30.08.1987:
Erstverleih:United International Pictures GmbH (UIP) (Frankfurt am Main)
Filmförderung:Landesanstalt für Aufbaufinanzierung (LfA) (München), Berliner Filmförderung (Berlin), Bundesministerium des Innern (BMI), Bonn, Kuratorium Junger Deutscher Film (Wiesbaden), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin)
Länge:2228 m, 81 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 03.12.1987, 58936, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 16.04.1990, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) In der Arche ist der Wurm drin

Fassungen

Original

Länge:2228 m, 81 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 03.12.1987, 58936, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 16.04.1990, ZDF
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche