In Rheinsberg

In Rheinsberg

DDR 1982, Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über das Schloss Rheinsberg, das sich einst im Besitz von Friedrich II. befand und als architektonisches Vorbild für Schloss Sanssouci diente. Zu DDR-Zeiten befand sich im Schloss eine Klinik für Diabetiker, die Schlossanlage wurde nicht mehr gepflegt und verwilderte, ähnlich erging es auch anderen Gebäuden in Rheinsberg – etwa dem 200 Jahre alten Ratskeller, in dem einst Fontane und Tucholsky wohnten. An dessen Stelle, gegenüber von Schloss Rheinsberg, will der Freie Deutsche Gewerkschaftsbund einen Plattenbau errichten. Koepp thematisiert dies im Gespräch mit Angestellten und Patienten des Schlosses, mit beteiligten Bauarbeitern und Anwohnern.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Volker Koepp
Drehbuch:Volker Koepp, Gotthold Gloger
Dramaturgie:Annerose Richter
Kamera:Christian Lehmann
Schnitt:Angelika Arnold, Barbara Masanetz-Mechelk
Ton:Eberhard Pfaff
Beratung:Detlef Karg
Musik:Rainer Böhm
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Dokumentarfilme (Berlin/DDR) (Künstlerische Arbeitsgruppe "document")
Produktionsleitung:Frank Löprich
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:810m, 29 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (US): 1982;
Aufführung (DD): 23.11.1982, Leipzig, IFF

Titel

Originaltitel (DD) In Rheinsberg
Weiterer Titel (DD) Landschaften

Fassungen

Original

Länge:810m, 29 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (US): 1982;
Aufführung (DD): 23.11.1982, Leipzig, IFF