Jede Frau hat ein Geheimnis

Jede Frau hat ein Geheimnis

Deutschland 1934, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Der Vater der jungen, hübschen Ingeborg von Hergenth ist äußerst herrisch und befiehlt seiner Tochter sogar, wen sie zu heiraten hat: einen Dr. Bürger, wohnhaft in Baden-Baden. Ingeborg dagegen ist alles andere als erfreut. Um der Ehe vorerst zu entgehen, lässt sie auf der Fahrt zum Bahnhof kurzerhand das Ticket aus dem Autofenster fallen. Lange bleibt es aber nicht auf der Straße liegen, Annemie Kolpe, deren Vater eine eher schlecht laufende Parfümfabrik betreibt, findet die Fahrkarte und macht sich, bepackt mit reichlich Parfümproben, anstelle Ingeborgs auf den Weg nach Baden-Baden.

Von einem Reisebegleiter, der eigentlich für Ingeborg bestimmt war, wird sie für eben diese gehalten und, kaum ist sie in Baden-Baden angekommen, in ein luxuriöses Hotel gebracht. All ihre Versuche, die Verwechslung aufzuklären, schlagen fehl. Hans Jürgens, ihr Begleiter, hat sich inzwischen in sie verliebt. Durch seine Hilfe schreibt auch das Geschäft ihres Vaters bald wieder schwarzen Zahlen. Alles könnte so schön sein – wäre da nicht der erboste Herr von Hergenth, der unbedingt Strafanzeige gegen die vermeintliche Hochstaplerin erstatten will.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Max Obal
Drehbuch:Georg C. Klaren, Friedrich Walther
Kamera:Robert Baberske
Kamera-Assistenz:Walter Pindter
Standfotos:Karl Lindner
Bauten:Ludwig Reiber, Karl Machus
Requisite:Emil Birk, Fritz Tietsch
Maske:Adolf Doelle, Frieda Lehmann
Garderobe:Paul Haupt, Jenny Pieper
Schnitt:Munni Obal
Ton:Fritz Seeger
Musik:Will Meisel
Liedtexte:Günther Schwenn, Max Obal, Peter Schaeffers
  
Darsteller: 
Kurt Klopsch
Karin HardtAnnemie Kolpe
Hans SöhnkerHans Jürgens
Ery BosIngeborg von Hergenth
Hans ThimigDr. Bürger
Ernst LegalVater von Hergenth
Paul HenckelsParfümfabrikant Kolpe
Ilse Fürstenberg
Willy Schaeffers
Hugo Fischer-Köppe
Rudolf Essek
Else Reval
Franz W. Schröder-Schrom
Erik Radolf
Antonie Jaeckel
Ernst Rückert
Maja Feist
Otto Klopsch
Max Rosenhauer
  
Produktionsfirma:Georg Witt-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Georg Witt
Produktionsleitung:Georg Witt
Aufnahmeleitung:Hans Naundorf
Produktions-Assistenz:Hans Tost
Dreharbeiten:11.06.1934-08.1934: Baden-Baden
Erstverleih:Rota-Film Verleih AG (Berlin)
Länge:7 Akte, 2189 m, 80 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 13.09.1934, B.37197, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.10.1934, Berlin, Titania-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Jede Frau hat ein Geheimnis

Fassungen

Original

Länge:7 Akte, 2189 m, 80 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 13.09.1934, B.37197, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.10.1934, Berlin, Titania-Palast
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche