Jedem das Seine

Jedem das Seine

Deutschland 2008/2009, Spielfilm

Inhalt

Nico und Milos sind zwei Roma-Brüder aus dem ehemaligen Jugoslawien. Seit der Kindheit haben sich ihre Wege auf tragische Weise getrennt. Jahre später treffen sie sich auf einer Polizeistation wieder. Nico, der ältere der beiden, ist Polizist geworden und so perfekt in die deutsche Gesellschaft integriert, dass man ihn gar nicht mehr als Ausländer wahrnimmt. Das Leben seines Bruders Milos hingegen ist komplett anders verlaufen. Jetzt sitzen sich die beiden im Verhörzimmer gegenüber. Milos wird vorgeworfen, eine Frau zusammengeschlagen und bestohlen zu haben. Wird Nico seinem Bruder helfen? Stefan Schallers Film erzählt von Diskriminierung, Integration und einer späten Wiedergutmachung.

Quelle: 59. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Stefan Schaller
Drehbuch:Maggie Peren, Stefan Schaller
Kamera:Clemens Baumeister
Standfotos:Felix Matthies, Jonas Kuhn
Licht:Christoph Iwanow
Ausstattung:Verena Scheibe
Maske:Anja Mai
Schnitt:Simon Blasi
Ton:Ilko Klyszcz
Musik:Matthias Hornschuh, Andreas Hornschuh
  
Darsteller: 
Carlo LjubekNico
Sergej MoyaMilos
Katja BürkleAnna
Evi Kehrstephan Bettina
Lisa Maria PotthoffLisa
Clemens SchickGeorg
  
Produktionsfirma:Filmakademie Baden-Württemberg GmbH (Ludwigsburg), Cine Plus Media Service GmbH & Co. KG (Berlin), lobocito film (Ludwigsburg)
Produzent:Janine Wolf, Justin Niklas Mundhenke
Produktionsleitung:Stephan Losinski
Aufnahmeleitung:Sebastian Böhm (Motiv), Daniel Stoll (Set), Sabine Umlauft (Set)
Dreharbeiten:: Erfurt, Weimar, Leipzig
Filmförderung:Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart)
Länge:45 min
Format:HD - überspielt auf 35mm, 1:1,78
Bild/Ton:Farbe , Stereo
Aufführung:Uraufführung: 07.02.2009, Berlin, IFF - Perspektive Deutsches kino

Titel

Originaltitel (DE) Jedem das Seine

Fassungen

Original

Länge:45 min
Format:HD - überspielt auf 35mm, 1:1,78
Bild/Ton:Farbe , Stereo
Aufführung:Uraufführung: 07.02.2009, Berlin, IFF - Perspektive Deutsches kino
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche