Judenburg findet Stadt

Judenburg findet Stadt

Deutschland / Österreich 2010, TV-Dokumentarfilm

Inhalt

Die Kamerafrau und Regisseurin Elfi Mikesch reist von Berlin über Wien und Graz in ihre Geburtsstadt Judenburg, aus der sie in den 1960er Jahren aufgebrochen war, um als Fotografin und Filmemacherin international bekannt zu werden. Der Film ist das Portrait einer Kleinstadt, von KünstlerInnen und BewohnerInnen. Ein Film über Fotografie, Medien, Musik, und die Suche nach den Bildern der Stadt sowie dem Klang, der diesen Bildern innewohnt.



Quelle: Internationale Filmtage Hof 2011

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Elfi Mikesch
Drehbuch:Elfi Mikesch (Konzept)
Kamera:Elfi Mikesch
Schnitt:Niki Mossböck
Ton-Schnitt:Hjalti Bager-Jonathansson
Ton:Lilly Grote
Produktionsfirma:Amour Fou Filmproduktion GmbH (Wien)
in Co-Produktion mit:Medea Film (Berlin)
im Auftrag von:ORF Enterprise GmbH & Co KG (Wien)
Produzent:Bady Minck, Alexander Dumreicher-Ivanceanu
Co-Produzent:Irene Höfer
Dreharbeiten:: Berlin, Graz, Judenburg, Wien
Filmförderung:Österreichisches Filminstitut (ÖFI) (Wien), Cine Styria (Graz)
Länge:75 min
Format:HDCam, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Aufführung (DE): 27.10.2011, Hof, Internationale Filmtage

Titel

Originaltitel (DE) Judenburg findet Stadt

Fassungen

Original

Länge:75 min
Format:HDCam, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Aufführung (DE): 27.10.2011, Hof, Internationale Filmtage
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche