Kampuchea 2: Die Angkar

Kampuchea 2: Die Angkar

DDR 1981, Dokumentarfilm

Inhalt

Der Film rekonstruiert die Schreckensherrschaft des Pol-Pot-Regimes in Kâmpŭchea anhand der Häftlingskartei des Vernichtungslagers Toul Sleng / S 21 in Phnom Penh, in dem zwischen 1975 und 1979 mindestens 20.000 Menschen ermordet wurden. Dabei werden Bildern der Ermordeten Aussagen der Täter gegenübergestellt, die keine Reue zeigen. Zweiter Film aus dem Kâmpŭchea-Zyklus von Walter Heynowski und Gerhard Scheumann.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

Originaltitel (DD) Kampuchea 2: Die Angkar
Weiterer Titel (DD) Die Angkar

Fassungen

Original

Länge:2482 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:Orwocolor + s/w
Aufführung:Uraufführung (DD): 24.11.1981, Leipzig, IFF;
Aufführung (DD): 10.12.1981, Berlin/DDR, International