Karneval

Karneval

Deutschland 1936, Kurz-Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:F. B. Nier
Drehbuch:F. B. Nier, Otto Linnekogel, Hans Gérard
Kamera:Gotthardt Wolf
Musik:Robert Schumann
  
Darsteller: 
Ursula DeinertColombine
Rudolf LingnerPantalone, ihr Vormund, ein alter Geizhals
Enno LingnerCapitano, ein reicher Bewerber um Colombine
Fred BeckerFlorindo, sein Nebenbuhler, der ihr nichts zu biet
Kurt LenzArlecchino, sein Spießgesell
Marja TamaraZerline, Colombiens Zofe
  
Produktionsfirma:R. N.-Filmproduktion GmbH, Robert Neppach (Berlin)
Produzent:Robert Neppach

Alle Credits

Regie:F. B. Nier
Drehbuch:F. B. Nier, Otto Linnekogel, Hans Gérard
Kamera:Gotthardt Wolf
Musik:Robert Schumann
Dirigent:Horst Hanns Sieber
  
Darsteller: 
Ursula DeinertColombine
Rudolf LingnerPantalone, ihr Vormund, ein alter Geizhals
Enno LingnerCapitano, ein reicher Bewerber um Colombine
Fred BeckerFlorindo, sein Nebenbuhler, der ihr nichts zu biet
Kurt LenzArlecchino, sein Spießgesell
Marja TamaraZerline, Colombiens Zofe
  
Produktionsfirma:R. N.-Filmproduktion GmbH, Robert Neppach (Berlin)
im Auftrag von:Universum-Film AG (UFA) (Berlin)
Produzent:Robert Neppach
Herstellungsleitung:Heinrich Schier
Länge:506 m, 19 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:Ufacolor (2-Farben), Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 29.02.1936, B.41725, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 20.03.1936, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Titel

Originaltitel (DE) Karneval

Fassungen

Original

Länge:506 m, 19 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:Ufacolor (2-Farben), Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 29.02.1936, B.41725, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 20.03.1936, Berlin, Ufa-Palast am Zoo
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche