Karriere

Karriere

DDR 1968-1971, Spielfilm

Inhalt

Günter Walcher ist ein unpolitischer westdeutscher Durchschnittsbürger, arbeitsamer Angestellter eines Konzerns, ein kleines Rad im Getriebe. Ihm wird die Beförderung zum Abteilungsleiter angeboten, wenn er einen Grund für die Entlassung des kommunistischen Betriebsratsvorsitzenden Zacharias findet. Walcher befindet sich im Gewissenskonflikt. Er erinnert sich, wie er während des Krieges als Hitlerjunge schon einmal am Tod eines Menschen schuldig wurde. Dennoch wirft er alle moralischen Bedenken über Bord und denunziert seinen Kollegen. Die Karriere ist ihm das höhere Gut.

Für große Teile des Films wurde das Material von "Die Russen kommen", der 1968 verboten wurde, verwendet.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Heiner Carow
Drehbuch:Heiner Carow, Hermann Herlinghaus, Claus Küchenmeister
Kamera:Jürgen Brauer
Schnitt:Evelyn Carow
Musik:Peter Gotthardt, Dietrich Kittner (Lieder)
  
Darsteller: 
Gert Krause-MelzerGünter Walcher, 16 Jahre
Rüdiger JoswigHarald Walcher
Katja ParylaFrau Walcher
Horst HiemerGünter Walcher, 40 Jahre
Rolf LudwigVater Walcher
Brigitte KrauseMutter Walcher
Jürgen HentschDirektor Stahlberg
Ilse BastubbeFrau Stahlberg
Vsevolod SafonovGolubkow
Gerd MicheelWilmenroth
Christian StövesandHerr Büttner
Elke BroschGabriele Wiener
Norbert ChristianVater Bergschicker
Gert GütschowPersonaldirektor Brennecke
Thomas LanghoffBetriebspsychologe
Friedrich HitzerZacharias
Dorothea MeissnerChristine
Hans Hardt-HardtloffBremminger
Ute ChristensenJunges Mädchen
Viktor PerewalowRussischer Junge Igor
Erich GerberdingArzt der Psychiatrie
Ursula StumpfLutzi Hoffmann
Günter Schubert1. Gast
Ursula StövesandSekretärin
Hans TeuscherBringer
Hans Joachim TheilWeckmüller
Günter BergerPolizist
Ulrich TeschnerBannführer
Wilfried KretschmerFachjournalist
Otto KleweOrtsgruppenleiter
Annelise MatschulatÄltere Frau
Joachim Pape2. Gast
Peter AndreesBernd
Karin BeewenGast bei Stahlberg
Eckhard BilzGast bei Stahlberg
Clarissa FreistedtGast bei Stahlberg
Horst GieseGast bei Stahlberg
Otto Krieg-HelbigGast bei Stahlberg
Angelika KubeGast bei Stahlberg
Heiner-Walter MärkeGast bei Stahlberg
Gerd StaigerGast bei Stahlberg
Susanne ScheringGast bei Stahlberg
Eva SchäferGast bei Stahlberg
Monika KunstmannGast bei Stahlberg
Hannelore AppeGast bei Stahlberg
Karlheinz SiewertGast bei Stahlberg
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg)

Alle Credits

Regie:Heiner Carow
Regie-Assistenz:Harald Fischer, Ulrich Teschner
Drehbuch:Heiner Carow, Hermann Herlinghaus, Claus Küchenmeister
hat Vorlage:Egon Richter (Erzählung "Die Anzeige", in: "Ferien am Feuer")
Dramaturgie:Wilhelm Pech
Kamera:Jürgen Brauer
Kamera-Assistenz:Erhard Schweda, Günther Sahr
Standfotos:Franz-Eberhard Daßdorf
Licht:Horst Bochow, Günter Kargel
Bauten:Alfred Thomalla
Requisite:Wilhelm Marquardt
Außenrequisite:Siegfried Wittke
Maske:Heinz Kosse, Deli Köthke, Bernhard Schlums, Regina Teichmann
Kostüme:Werner Bergemann, Ursula Strumpf
Schnitt:Evelyn Carow
Ton:Werner Klein, Hans-Joachim Kreinbrink
Mischung:Konrad Walle
Musik:Peter Gotthardt, Dietrich Kittner (Lieder)
  
Darsteller: 
Gert Krause-MelzerGünter Walcher, 16 Jahre
Rüdiger JoswigHarald Walcher
Katja ParylaFrau Walcher
Horst HiemerGünter Walcher, 40 Jahre
Rolf LudwigVater Walcher
Brigitte KrauseMutter Walcher
Jürgen HentschDirektor Stahlberg
Ilse BastubbeFrau Stahlberg
Vsevolod SafonovGolubkow
Gerd MicheelWilmenroth
Christian StövesandHerr Büttner
Elke BroschGabriele Wiener
Norbert ChristianVater Bergschicker
Gert GütschowPersonaldirektor Brennecke
Thomas LanghoffBetriebspsychologe
Friedrich HitzerZacharias
Dorothea MeissnerChristine
Hans Hardt-HardtloffBremminger
Ute ChristensenJunges Mädchen
Viktor PerewalowRussischer Junge Igor
Erich GerberdingArzt der Psychiatrie
Ursula StumpfLutzi Hoffmann
Günter Schubert1. Gast
Ursula StövesandSekretärin
Hans TeuscherBringer
Hans Joachim TheilWeckmüller
Günter BergerPolizist
Ulrich TeschnerBannführer
Wilfried KretschmerFachjournalist
Otto KleweOrtsgruppenleiter
Annelise MatschulatÄltere Frau
Joachim Pape2. Gast
Peter AndreesBernd
Karin BeewenGast bei Stahlberg
Eckhard BilzGast bei Stahlberg
Clarissa FreistedtGast bei Stahlberg
Horst GieseGast bei Stahlberg
Otto Krieg-HelbigGast bei Stahlberg
Angelika KubeGast bei Stahlberg
Heiner-Walter MärkeGast bei Stahlberg
Gerd StaigerGast bei Stahlberg
Susanne ScheringGast bei Stahlberg
Eva SchäferGast bei Stahlberg
Monika KunstmannGast bei Stahlberg
Hannelore AppeGast bei Stahlberg
Karlheinz SiewertGast bei Stahlberg
  
Sprecher:Joachim Trotz
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg)
Produktionsleitung:Dieter Dormeier, Siegfried Kabitzke
Aufnahmeleitung:Jürgen Kussatz, Günter Berger
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2505 m, 84 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 15.04.1971, Berlin, International

Titel

Originaltitel (DD) Karriere
Arbeitstitel Kompliment EK II
Weiterer Titel Um den Preis unseres Lebens

Fassungen

Original

Länge:2505 m, 84 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 15.04.1971, Berlin, International