Kathedralen der Kultur

Kathedralen der Kultur

Deutschland / Dänemark / Österreich / Norwegen / Frankreich / Japan 2013/2014, Dokumentarfilm 3D

Inhalt

Wenn Gebäude sprechen könnten, was würden sie uns erzählen? "Cathedrals of Culture" bietet überraschende Antworten auf diese Frage. Das 3-D-Filmprojekt über die Seele von Bauwerken lässt sechs sehr unterschiedliche Architekturikonen für sich selbst sprechen und erkundet, wie sie unsere Kultur reflektieren und unser kollektives Gedächtnis bewahren. Sechs renommierte Filmemacher bringen ihren eigenen Stil und ihre unverwechselbare Handschrift in das Projekt ein. Sie zeigen uns, dass die Bauwerke physische Manifestationen unseres Denkens und Handelns sind: die Berliner Philharmonie, eine Ikone der Moderne; die Russische Nationalbibliothek, ein Reich der Gedanken; das Halden Gefängnis, das humanste Gefängnis weltweit; das Salk Institute, ein Kloster für die Wissenschaft an der kalifornischen Küste; das Oslo Opernhaus, eine futuristische Symbiose von Leben und Kunst; das Centre Pompidou, eine moderne Kulturmaschine.

Quelle: 64. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Wim Wenders (Berliner Philharmonie), Michael Glawogger (Russische Nationalbibliothek), Michael Madsen (Haftanstalt Halden), Robert Redford (Salk Institute), Margreth Olin (Opernhaus Oslo), Karim Aïnouz (Centre Pompidou)
Kamera:Christian Rein, Øystein Mamen, Edward Lachman, Joséphine Derobe (Stereographie), Ali Olcay Gözkaya
Schnitt:Monika Willi, Michał Leszczylowski, Janus Billeskov-Jansen, Toni Froschhammer, Jim Helton
Musik:Karsten Fundal, Wolfgang Mitterer, Claude Debussy, Al Laufeld, Moby, Olga Wojciechowska, Igor Strawinsky, Christoph Willibald Gluck
Produktionsfirma:Neue Road Movies GmbH (Hamburg + Berlin)
in Co-Produktion mit:Final Cut for Real ApS (Kopenhagen), Lotus-Film GmbH (Wien), MER Film (Oslo), @radical.media (New York, Los Angeles, Berlin, Sydney, Shanghai), Les Films d'Ici (Paris), WOWOW (Tokio), Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) (Berlin + Potsdam)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Produzent:Erwin M. Schmidt, Gian-Piero Ringel
Co-Produzent:Anne Köhncke, Signe Byrge Sørensen, Thomas Pridnig, Peter Wirthensohn, Maria Ekerhovd, Charlotte Uzu, Laura Michalchyshyn, Sidney Beaumont, Nobuya Wazaki, Kayo Washio
Redaktion:Sören Schumann, Kornelia Theune, Flemming Hedegaard Larsen, Tore Tomter
Executive Producer:Wim Wenders
Erstverleih:NFP Marketing & Distribution (Berlin)
Filmförderung:Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Danish Film Institute (Kopenhagen), Österreichisches Filminstitut (ÖFI) (Wien), Norsk Filminstitutet (Oslo), Nordisk Film & TV Fund (Oslo), Filmstandort Austria (FISA) (Wien), Media Programm der EU (Brüssel), Dreyers Fond (Kopenhagen), Fritt Ord (Oslo)
Länge:6 x 27 min
Format:HD, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 22.05.2014, 145088, ab 6 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.02.2014, Berlin, IFF - Berlinale Special;
Kinostart (DE): 29.05.2014

Titel

Originaltitel (DE DK AT NO FR) Kathedralen der Kultur
Abschnittstitel Berliner Philharmonie - Berlin
Abschnittstitel Centre Pompidou - Paris
Abschnittstitel Haftanstalt Halden - Halden
Abschnittstitel Opernhaus - Oslo
Abschnittstitel Russische Nationalbibliothek - Sankt Petersburg
Abschnittstitel Salk Institute - La Jolla

Fassungen

Original

Länge:6 x 27 min
Format:HD, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 22.05.2014, 145088, ab 6 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.02.2014, Berlin, IFF - Berlinale Special;
Kinostart (DE): 29.05.2014
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (7)

Besucherzahlen

7.694 (Stand: Juni 2014)

Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche