Klitschko

Klitschko

Deutschland 2009-2011, Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über die berühmten Brüder Klitschko, die als höchst erfolgreiche Profiboxer zu Weltruhm gekommen sind. Der Film zeichnet den Lebensweg der beiden nach, der mit einer Kindheit unter dem sozialistischen Drill in der Ukraine beginnt, und von den ersten Erfolgen als Amateure und den Umzug nach Deutschland bis zum Aufstieg zu internationalen Superstars des Boxsports führt. Neben den Klitschkos selbst kommen dabei Freunde, Wegbegleiter, Gegner und die Eltern der Boxer-Brüder zu Wort. Außerdem begleitet das Kamerateam die Sportler hinter die Kulissen und beobachtet sie bei den intensiven Vorbereitungen auf ihre Duelle im Ring.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Sebastian Dehnhardt
Regie-Assistenz:Peter Wolf
Drehbuch:Sebastian Dehnhardt, Leopold Hoesch
Kamera:Johannes Imdahl, Lars-Erik Torbjörn Karvang, Jan Kulkies
Kamera-Assistenz:Jennifer Günther, Kai Stichel
Schnitt:Lars Roland
Ton-Design:Florian Kaltenegger
Ton:Christoph Köpf, Michael Schlömer
Mischung:Stefan Korte
Musik:Stefan Ziethen
Mitwirkung:Wladimir Klitschko, Vitali Klitschko
Produktionsfirma:Broadview.TV (Köln)
Produzent:Leopold Hoesch
Redaktion:Peter Wolf
Produktionsleitung:Jörg Rudolph, Nina Hetzer, Susanne Hahn
Dreharbeiten:05.2009-03.2011: Deutschland, Ukraine, USA, Kasachstan, Kanada, Österreich, Schweiz
Erstverleih:Majestic Filmverleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf)
Länge:3182 m, 116 min
Format:35mm, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 04.05.2011, 127608, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (US): 25.04.2011, New York City, TriBeCa Film Festival;
Erstaufführung (DE): 11.06.2011, Essen, Lichtburg;
Kinostart (DE): 16.06.2011

Titel

Originaltitel (DE) Klitschko
Arbeitstitel (DE) Klitschko - der Film

Fassungen

Original

Länge:3182 m, 116 min
Format:35mm, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 04.05.2011, 127608, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (US): 25.04.2011, New York City, TriBeCa Film Festival;
Erstaufführung (DE): 11.06.2011, Essen, Lichtburg;
Kinostart (DE): 16.06.2011