La ragazza dal livido azzurro

La ragazza dal livido azzurro

Italien / Deutschland 1933, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:E. W. Emo
Drehbuch:Herbert Rosenfeld, F. D. Andam
Kamera:Hugo von Kaweczynski
Musik:Franz Grothe
  
Darsteller: 
Hilda Springher
Sergio Tofano
Renato Cialente
Enrico Viarisio
Eva Magni
Celeste Calza
  
Produktionsfirma:Persic-Itala-Film S.A. (Roma), Itala-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Alberto Giacalone
Produktionsleitung:Ferruccio Biancini
Aufnahmeleitung:Max Paetz
Länge:2353 m, 86 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (IT): 30.11.1933, v.c. 27008
Aufführung:Uraufführung: 12.1933

Titel

Originaltitel (IT DE) La ragazza dal livido azzurro
Sonstige Titel (IT DE) La signorina dal livido azzurro

Fassungen

Original

Länge:2353 m, 86 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (IT): 30.11.1933, v.c. 27008
Aufführung:Uraufführung: 12.1933
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche