Lambert fühlt sich bedroht

Lambert fühlt sich bedroht

Österreich 1948/1949, Spielfilm

Inhalt

Der alte, halbgelähmte Lambert wohnt in einem einsamen Haus auf einer Insel. Er bittet die Kriminalpolizei um Hilfe, da er sich angeblich von seinem Jugendfreund Harry Potter bedroht fühlt. Der junge Kriminalbeamte Roland nimmt sich des Falles an und erlebt allerlei mysteriöse Vorfälle. Da wird Lamberts Tresor aufgebrochen. Dann sein Hausarzt erschossen. Und schließlich wird auch der bisherige Hauptverdächtige tot aufgefunden. Doch Roland lässt nicht locker und findet heraus, dass Lambert ein Doppelleben hat...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Géza von Cziffra
Drehbuch:Géza von Cziffra
Kamera:Ludwig Berger
Bauten:Friedrich Jüptner-Jonstorff
Schnitt:Henny Brünsch
Ton:Otto Untersalmberger
Musik:Hanns Elin
  
Darsteller: 
Hannelore SchrothMaria
Curd JürgensKomissar Roland
Leopold RudolfLambert
Hermann ErhardtBillert
Julius BrandtArzt
Paul KempBobby
Dolores Hubert
Hilde Jaeger
Erni Mangold
Fritz Horn
Teddy Bill
Hans Putz
Walter Sudra
Hans Waschatko
Josef Zechell
Ernst Pröckl
  
Produktionsfirma:Cziffra-Film GmbH (Wien)
im Auftrag von:Neue Wiener Filmproduktions GmbH (Wien)
Produzent:Géza von Cziffra
Produktionsleitung:Carl Hofer
Aufnahmeleitung:Felix René Fohn, Walter Pospischil
Dreharbeiten:01.05.1948-08.1948: Pörtschach, Wörthersee, Kärnten, Ossiacher See, Atelier Wien-Schönbrunn
Länge:2199 m, 80 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w
Aufführung:Uraufführung (AT): 04.03.1949, Wien, Wienzeile-Kino;
Erstaufführung (DE): 28.09.1951, München, Bahnhofslichtspiele

Titel

Originaltitel (AT) Lambert fühlt sich bedroht
Weiterer Titel (DE) Das Haus im Nebel

Fassungen

Original

Länge:2199 m, 80 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w
Aufführung:Uraufführung (AT): 04.03.1949, Wien, Wienzeile-Kino;
Erstaufführung (DE): 28.09.1951, München, Bahnhofslichtspiele
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche