Lauras Stern

Lauras Stern

Deutschland 2003/2004, Animationsfilm

Inhalt

Die 7-jährige Laura ist mit ihren Eltern in eine neue Stadt gezogen. Dort findet das Mädchen zunächst keine Freunde – dafür aber einen vom Himmel herabgestürzten kleinen Stern. Zwischen den beiden entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft. Aber eines Tages muss Laura sich schweren Herzens von "ihrem" Stern trennen, da er auf der Erde verlöschen würde. Doch in dem Nachbarsjungen Max findet das Mädchen einen neuen Freund.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Piet de Rycker, Thilo Graf Rothkirch, Kris van Alphen (Animationsregie), Alberto Campos (Animationsregie)
Drehbuch:Michael Mädel, Piet de Rycker, Alexander Lindner
hat Vorlage:Klaus Baumgart (Illustrationen)
Dramaturgie:Bert Schrickel (Dramaturgische Beratung), Rolf Giesen (Dramaturgische Beratung)
Set Design:Klaus Baumgart, Man Arenas, Matthias Lechner, Ralph Niemeyer
Ausstattung:Gyula Szabo (Layout Leitung), Lajos Nagy (Layout Leitung), Peter Tenkei (Layout Leitung)
Storyboard:Piet de Rycker, Matthias Lechner, Alberto Campos, Alexander Lindner, Man Arenas, Markus Hoogveld, Gyula Szabo, Ute von Münchow-Pohl, Christian Puille, Peter Tenkei, Tobias Schwarz
Titel:Thomas Diesselhorst
Animation:Peter Weller, Darko Belevski (Animationsleitung), Lajos Nagy (Animationsleitung), Christian Bartz (Animation-Check, Production-Coordination, Layout-Check)
Schnitt:Daniel Fraass
Ton-Design:Jan Petzold
Geräusche:Wilmont Schulze
Mischung:Matthias Lempert, Richard Borowski, Malcolm Luker
Musik:Hans Zimmer, Nick Glennie-Smith, Henning Lohner
Dirigent:Andreas Kirnberger, Nick Glennie-Smith
Musik-Ausführung:Deutsches Filmorchester Babelsberg (Potsdam-Babelsberg)
Sprecher:Céline Vogt (Laura), Maximilian Artajo (Max), Sandro Iannotta (Tommy), Britt Gülland (Mama), Heinrich Schafmeister (Papa), Mirco Nontschew (Robocat / Minibär), Martin Reinl (Minihase), Eva Mattes (Sonne), Peter Fitz (Mond), Mogens von Gadow (Hausmeister), Hildegard Krekel (Putzfrau), Carolin von der Groeben (Erste aus Harrys Bande), Adrian Killian (Zweiter aus Harrys Bande), Tobias Klausmann (Dritter aus Harrys Bande), Antonia Putiloff (Oksana)
Produktionsfirma:Rothkirch Cartoon Film (Berlin)
in Co-Produktion mit:Warner Bros. Filmproduktion GmbH (Hamburg), Comet Film GmbH (Berlin)
in Zusammenarbeit mit:MaBo Investitions GmbH & Co. KG
Produzent:Maya Gräfin Rothkirch, Thilo Graf Rothkirch
Co-Produzent:Tony Loeser
Producer:Romy Rolf
Herstellungsleitung:Maya Gräfin Rothkirch
Produktionsleitung:Lorenza Lazzarini, Christiane Wegner, Beate Andorff, Anja Hiesener, Nadine Bormann, Nicola Wulf, Ay Ling Schacht
Dreharbeiten:01.06.2003-:
Erstverleih:Warner Bros. Pictures Germany GmbH (Hamburg)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig), FilmFörderung Hamburg GmbH (Hamburg), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin), Media Programm der EU (Brüssel)
Länge:2201 m, 80 min
Format:35mm
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.08.2004, 99089, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 23.09.2004

Titel

Originaltitel (DE) Lauras Stern

Fassungen

Original

Länge:2201 m, 80 min
Format:35mm
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.08.2004, 99089, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 23.09.2004
 

Auszeichnungen

9th Ningbo-China International Children’s Film Festival 2006
Bester Animationfilm
 
Chicago International Childrens Film Festival 2005
Bester Animationsfilm
 
Animadrid 2005
1. Preis
 
Cinanima 2005
1. Preis
 
Deutscher Filmpreis 2005
Lola, Bester Kinder- und Jugendfilm
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (15)

Besucherzahlen

1.353.517 (Stand: Juli 2007)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche