Lebensläufe. Die Geschichte der Kinder von Golzow in einzelnen Portraits

Lebensläufe. Die Geschichte der Kinder von Golzow in einzelnen Portraits

DDR 1980/1981, Dokumentarfilm

Inhalt

Die Langzeitdokumentation von Winfried Junge besteht aus einer Reihe von neun biografischen Einzelskizzen, in denen Schüler der ostdeutschen Stadt Golzow in Beobachtungen und Selbstäußerungen vorgestellt werden. Die Dreharbeiten fanden in regelmäßigen Abständen zwischen 1961 und 1980 statt. Die dabei entstandenen Aufnahmen zeigen die porträtierten Personen an markanten Abschnitten ihres Lebens. So werden beispielsweise die Einschulung, die "Jugendweihe" und die Abschlussprüfung gezeigt. Beim Klassentreffen 1975 zeigt sich, welchen beruflichen und privaten Weg die ehemaligen Schulfreunde eingeschlagen haben.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Winfried Junge
Drehbuch:Winfried Junge (Konzept), Hans Eberhard Leupold (Konzept)
Drehbuch-Mitarbeit:Uwe Kant
Idee:Karl Gass
Kommentar:Winfried Junge
Interviews:Winfried Junge
Dramaturgie:Manfred Uschmann, Manfred Wolf, Andreas Voigt, Wolfgang Geier
Kamera:Hans Eberhard Leupold, Hans Dumke, Walfried Labuszewski, Helmut Gerstmann, Walter Roßkopf, Wolfgang Randel, Siegfried Kühne, Peter Holz, Günter Breßler, Christian Lehmann
Trick-Kamera:Jürgen Bahr, Bernd Merten, Michael Biegholdt, Jürgen Brock, Jochen Härtel, Reinhard Podzuweit
Schnitt:Christel Gass, Charlotte Beck
Ton:Karl-Heinz Schmischke, Harry Heinke, Rolf Rolke, Peter Sosna, Heinz Dinter, Hans-Joachim Huschenbett, Peter Pflughaupt, Manfred Zielinski, Henner Golz, Gerhard Krüger, Harro Zimmermann
Mischung:Ingrid Schernikau, Hans-Jürgen Mittag
Recherche:Anneliese Dallmann (Dokumentation), Barbara Junge (Dokumentation)
Musik:Kurt Grottke, Peter Gotthardt, Gerhard Rosenfeld
Sprecher:Winfried Junge
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Dokumentarfilme (Berlin/DDR) (Künstlerische Arbeitsgruppe "document")
Produktionsleitung:Gerhard Radam, Fritz Latzke, Horst Pukara, K. D. Bierhals, Franz B. Romanowski, Charlotte Galow, Klaus-Dieter Dörrer
Dreharbeiten:08.1961-1980: Golzow und Umgebung, Frankfurt/Oder, Weimar, Schwedt, Spreenhagen b. Berlin, Karl-Marx-Stadt
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
DVD-Erstanbieter:Absolut Medien (Berlin)
Länge:7031 m, 257 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w + Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 14.10.1981, Neubrandenburg, Nationales Dokumentarfilmfestival;
Kinostart (DD): 15.01.1982;
TV-Erstsendung (DE): 22.06.1983, ARD [1. Teil];
TV-Erstsendung (DE): 23.06.1983, ARD [2. Teil]

Titel

Originaltitel (DD) Lebensläufe. Die Geschichte der Kinder von Golzow in einzelnen Portraits
Arbeitstitel Golzow - Werkstattfassung
Weiterer Titel Biographies
Abschnittstitel Bernd - Chemiefacharbeiter, Schwedt
Abschnittstitel Brigitte - Geflügelzüchterin, Spreenhagen b. Berlin
Abschnittstitel Dieter - Zimmermann, Frankfurt/Oder
Abschnittstitel Elke - Bauzeichnerin, Frankfurt/Oder
Abschnittstitel Epilog
Abschnittstitel Gudrun - Koch, Studentin der Staatswissenschaft, Weimar
Abschnittstitel Ilona - Elektrofacharbeiterin, Mitglied der FDJ-Kreisleitung, Frankfurt/Oder
Abschnittstitel Jürgen - Maler und Tapezierer, Golzow
Abschnittstitel Marieluise - Chemielaborantin, Frankfurt/Oder
Abschnittstitel Winfried - Student der Informationstechnik, Karl-Marx-Stadt
Reihentitel (DE) Die Chronik der Kinder von Golzow
Prolog Prolog

Fassungen

Original

Länge:7031 m, 257 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w + Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 14.10.1981, Neubrandenburg, Nationales Dokumentarfilmfestival;
Kinostart (DD): 15.01.1982;
TV-Erstsendung (DE): 22.06.1983, ARD [1. Teil];
TV-Erstsendung (DE): 23.06.1983, ARD [2. Teil]