Liebesgeschichten

Liebesgeschichten

Deutschland 1942/1943, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Berlin, 1890: Werner Lüdtke ist gerade mal neun Jahre alt und doch schwärmt der Sohn eines Schuhmachers schon für seine Spielkameradin Felicitas von Graefe. Deren Vater belächelt diese Schwärmerei zunächst, doch als die Kinder heranwachsen, sieht der standesbewusste Mann die zarte Verbindung gar nicht mehr gerne. Werners Mutter weiß nur eine Lösung: ihr Sohn muss zum Militär, weit weg von Felicitas. Während seiner Militärzeit entdeckt Werner die Musik als seinen Lebensinhalt.

Als 21-Jähriger begegnet er schließlich Felicitas wieder. Es kommt zu einem kurzen Rendezvous, das zugleich der endgültige Abschied zu werden scheint, denn Felicitas wird den Bankier Rechenmacher heiraten. Aber im Lauf ihres Lebens werden sich Werner, inzwischen Vater eines erwachsenen Sohnes, und Felicitas, Mutter einer hübschen Tochter, immer wieder begegnen – Werner ein gefeierter Komponist, Felicitas eine vornehme Bankiersfrau. Ihre Liebe jedoch wird sich nie erfüllen. Nur ihre Kinder, die sich immer mehr zueinander hingezogen fühlen, sollen die Chance bekommen, die sie selbst nie hatten.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Viktor Tourjansky
Drehbuch:Viktor Tourjansky, Gustav Kampendonk
Kamera:Igor Oberberg
Schnitt:Wolfgang Wehrum, Hilde Tegener (ungenannt)
Musik:Peter Kreuder
  
Darsteller: 
Hans-Joachim FunkOskar Lüdtke mit 14 Jahren
Willy FritschWerner Lüdtke
Willi PuhlmannWerner mit 9 Jahren
Norbert RohringerWerner mit 16 Jahren
Eduard WenckSchuhmachermeister Lüdtke
Erna SellmerMutter Lüdtke
Paul EsserOskar mit 20 Jahren
Hannelore SchrothFelicitas von Graefe + ihre Tochter Beate Rechenmacher
Helga MeinelFelicitas mit 8 Jahren
Walter FranckHerr von Graefe
Elisabeth FlickenschildtFelicitas' Gouvernante Frl. Klehps
Franz SchafheitlinBankier Rechenmacher
Herta MayenSoubrette Fritzi Färber
Joachim BrenneckeSohn Paul Lüdtke
Käthe DyckhoffWerners Sekretärin Charlotte Schober
Rolf PraschTheaterdirektor Schwanebecker
Käte Jöken-KönigFrau Schwanebecker
Paul HenckelsLeierkastenmann
Helmut HeisigTheateragent
Oscar Sabo
Joe Lerch
Meta Weber
Maria Zidek
Hans Waschatko
Ursula Voß
Willi Rose
Hans Meyer-Hanno
Fredy Rolf
Maria Beling
Franz Heigl
Otto Hüsch
Ewald Wenck
  
Produktionsfirma:Ufa-Filmkunst GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Max Pfeiffer)

Alle Credits

Regie:Viktor Tourjansky
Regie-Assistenz:Heinz-Günther Schulz
Drehbuch:Viktor Tourjansky, Gustav Kampendonk
hat Vorlage:Walter Lieck (Frei nach einem Roman)
Kamera:Igor Oberberg
Standfotos:Richard Buchholz, Ernst Baumann, Erwin Klitsch
Bauten:Walter Röhrig, German Herbricht
Kostüme:Alfred Bücken
Schnitt:Wolfgang Wehrum, Hilde Tegener (ungenannt)
Ton:Günter Bloch
Choreografie:Jens Keith, Willy Schulte-Vogelheim
Musik:Peter Kreuder
Liedtexte:Hans Fritz Beckmann, Hans Fritz Beckmann
  
Darsteller: 
Hans-Joachim FunkOskar Lüdtke mit 14 Jahren
Willy FritschWerner Lüdtke
Willi PuhlmannWerner mit 9 Jahren
Norbert RohringerWerner mit 16 Jahren
Eduard WenckSchuhmachermeister Lüdtke
Erna SellmerMutter Lüdtke
Paul EsserOskar mit 20 Jahren
Hannelore SchrothFelicitas von Graefe + ihre Tochter Beate Rechenmacher
Helga MeinelFelicitas mit 8 Jahren
Walter FranckHerr von Graefe
Elisabeth FlickenschildtFelicitas' Gouvernante Frl. Klehps
Franz SchafheitlinBankier Rechenmacher
Herta MayenSoubrette Fritzi Färber
Joachim BrenneckeSohn Paul Lüdtke
Käthe DyckhoffWerners Sekretärin Charlotte Schober
Rolf PraschTheaterdirektor Schwanebecker
Käte Jöken-KönigFrau Schwanebecker
Paul HenckelsLeierkastenmann
Helmut HeisigTheateragent
Oscar Sabo
Joe Lerch
Meta Weber
Maria Zidek
Hans Waschatko
Ursula Voß
Willi Rose
Hans Meyer-Hanno
Fredy Rolf
Maria Beling
Franz Heigl
Otto Hüsch
Ewald Wenck
  
Produktionsfirma:Ufa-Filmkunst GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Max Pfeiffer)
Herstellungsleitung:Max Pfeiffer
Produktionsleitung:Max Pfeiffer
Aufnahmeleitung:Heinz Karchow
Dreharbeiten:05.06.1942-09.1942: Berlin (Tiergarten)
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Berliner Erstaufführung (DE): 27.05.1943, Berlin, Capitol

Titel

Originaltitel (DE) Liebesgeschichten

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Berliner Erstaufführung (DE): 27.05.1943, Berlin, Capitol
 

Prüffassung

Länge:2751 m, 100 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 21.01.1943, B.58465, Jugendverbot / Feiertagsverbot
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche