Liebeskommando

Liebeskommando

Deutschland 1931, Spielfilm

Inhalt

Antonia ist die kecke Tochter des Grafen Scanagatti. Ihr Bruder Francesco möchte statt zum Militär lieber Musik studieren. Da verkleidet Antonia sich als Mann und geht an seiner Stelle auf die Militärakademie nach Wien. Eingeweiht ist nur Elisabeth, die Tochter des Kommandanten, für die Antonia heimlich Liebesbriefe an den Oberleutnant von Schreckenstein überbringt. Als ein neuer Oberleutnant das Kommando über Antonias Gruppe erhält, erkennt er, dass sie ein Mädchen ist und verliebt sich in sie.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Géza von Bolváry
Regie-Assistenz:Josef von Baky
Drehbuch:Fritz Grünbaum, Alexander Roda-Roda, Walter Reisch (ungenannt)
Kamera:Willy Goldberger
Standfotos:Rudolf Brix
Bauten:Robert A. Dietrich, Andrej Andrejew
Maske:Willi Grabow, Oskar Georgi
Schnitt:Hermann Haller
Ton:Fritz Seeger
Choreografie:Tibor von Halmay
Dirigent:Robert Stolz
Gesang:Marcel Wittrisch
Liedtexte:Robert Gilbert, Armin Robinson
  
Darsteller: 
Dolly HaasAntonia
Gustav FröhlichLeutnant von Lorenz
Walter EdthoferFrancesco
Anton PointnerDer General
Yvette RodinElisabeth
Tibor von HalmayLeutnant Schreck
Mary LosseffMia Fleuron
Marcel WittrischDer Sänger
Paul MorganDer Arzt
Harry Hardt
Fritz Odemar
Gerhard Ritterband
Wilhelm Bendow
Livio C. Pavanelli
Waldemar Pottier
Hermann Pittschau
Victor Carter
Leopold von Ledebur
Fritz Greiner
Ernst Pröckl
Paul Wagner
  
Produktionsfirma:Super-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Julius Haimann
Aufnahmeleitung:Fritz Brunn
Länge:101 min
Format:35mm, 1:1,20
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 04.11.1931
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.11.1931

Titel

Originaltitel (DE) Liebeskommando

Fassungen

Original

Länge:101 min
Format:35mm, 1:1,20
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 04.11.1931
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.11.1931