Liebeskomödie

Liebeskomödie

Deutschland 1942, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Obwohl Christel Schönbach eine reizende junge Dame und dazu noch eine hochbegabte Malerin ist, will sich Erfolg einfach nicht einstellen. Eines Tages befolgt sie den oft gehörten Rat, sich durch ein paar Schwindeleien nach oben zu mogeln. Sie erzählt ihren alten Schulfreundinnen, von denen sie stets etwas herablassend behandelt wird, dass sie die Geliebte des berühmten Operettenkomponisten Attilio Paterner sei. Diese kleine Lüge hat weitreichende Folgen. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich das Gerücht, bis auch Paterners Freund und Librettist Paul Steffens davon hört.

Zunächst hält er die Geschichte für Schwindel, doch als er Christel aufsucht, um sie zur Rede zu stellen, und bei ihr ein Porträt Paterners entdeckt, glaubt auch er an die Affäre. Paul bittet Christel sogar, ihm bei der Korrektur von Paterners jüngster Operette zu helfen, aber der armen Christel wachsen die Folgen ihrer Schwindelei allmählich über den Kopf. Eigentlich hat sie sich nämlich in Paul Steffens verliebt, und zu allem Überfluss tritt plötzlich Paterners Ex-Geliebte Karena auf den Plan, die ihren Attilio nicht kampflos hergeben möchte.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Theo Lingen
Drehbuch:Franz Gribitz
Kamera:Erich Claunigk
Schnitt:Elisabeth Neumann
Musik:Werner Bochmann
  
Darsteller: 
Magda SchneiderChristel Schönbach
Lizzi WaldmüllerMilizza Karena
Johannes RiemannAttilio Paterner
Albert MatterstockDr. Paul Steffens
Theo LingenKellner Max
Herta MayenBlanka
Ruth LommelKarin
Ursula HerkingOlly
Rudolf CarlPodwalsky
Elsa WagnerChristels Wirtschafterin Mathilde
Paul BildtKunsthändler Hansen
Franz WeberKommerzienrat
Jockel StahlSolotänzer
  
Produktionsfirma:Berlin-Film GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Mülleneisen & Tapper)

Alle Credits

Regie:Theo Lingen
Regie-Assistenz:Viktor Becker
Drehbuch:Franz Gribitz
hat Vorlage:Franz Gribitz (B)
Kamera:Erich Claunigk
Bauten:Gustav A. Knauer, Artur Schwarz
Kostüme:Alfred Bücken
Schnitt:Elisabeth Neumann
Ton:Carl-Erich Kroschke
Musik:Werner Bochmann
  
Darsteller: 
Magda SchneiderChristel Schönbach
Lizzi WaldmüllerMilizza Karena
Johannes RiemannAttilio Paterner
Albert MatterstockDr. Paul Steffens
Theo LingenKellner Max
Herta MayenBlanka
Ruth LommelKarin
Ursula HerkingOlly
Rudolf CarlPodwalsky
Elsa WagnerChristels Wirtschafterin Mathilde
Paul BildtKunsthändler Hansen
Franz WeberKommerzienrat
Jockel StahlSolotänzer
  
Produktionsfirma:Berlin-Film GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Mülleneisen & Tapper)
Herstellungsleitung:Christoph Mülleneisen sen., Franz Tappers
Produktionsleitung:Christoph Mülleneisen sen., Franz Tappers
Aufnahmeleitung:Heinz Abel, Paul Goergens
Dreharbeiten:13.04.1942-06.1942:
Erstverleih:Deutsche Filmvertriebs GmbH (DFV) (Berlin)
Länge:2438 m, 89 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 07.12.1942, B.58099, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.01.1943, Berlin, Elyseum Prenzlauer Allee

Titel

Originaltitel (DE) Liebeskomödie

Fassungen

Original

Länge:2438 m, 89 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 07.12.1942, B.58099, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.01.1943, Berlin, Elyseum Prenzlauer Allee
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche