Lippels Traum

Lippels Traum

BR Deutschland 1989/1990, Spielfilm

Inhalt

Philipp, genannt Lippel, ist ziemlich sauer. Seine Eltern verreisen. Ohne ihn. Eine ganze Woche lang. In dieser Zeit kümmert sich Frau Jacob um ihn, und zwar so, daß es für Lippel kaum auszuhalten ist. Glücklicherweise haben seine Eltern ihm ein Buch geschenkt: Die Geschichten aus 1001 Nacht. Lippel vertieft sich in die Erzählungen aus dem Morgenland, doch weil er abends zu lange liest, nimmt Frau Jacob ihm das Buch weg. Aber Lippel kann auch ohne Buch träumen. In seiner Phantasie vermischen sich die Figuren aus den Geschichten mit Personen, die er aus dem Alltag kennt. Den Ungerechtigkeiten, die er in der Wirklichkeit erlebt und sieht, setzt er die Kraft seines Traumes entgegen. Eine "Fortsetzungsgeschichte", in der er sich gemeinsam mit seinen Freunden aufmacht, für Gerechtigkeit zu sorgen.

Quelle: Kinderfilm online

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Karl-Heinz Käfer
Regie-Assistenz:Ahmed Boulane
hat Vorlage:Paul Maar (Jugendbuch)
Kamera:Wolfgang Treu
Kostüme:Gabriele Arendt
Schnitt:Dagmar Pohle
Beratung:Peter Märthesheimer (Dramaturgie)
Musik:Michael Gajare
  
Darsteller: 
Constantin TrettlerPhilipp, genannt Lippel
Gila von WeitershausenPhilipps Mutter
Felix von ManteuffelPhilipps Vater
Hannelore HogerFrau Jeschke
Siegfried KernenHerr Göltenpott
Hans ClarinOrientalischer König
Irm Hermann
Selda Özöncel
Sandro Richi
  
Produktionsfirma:Studio Hamburg Produktion für Film und Fernsehen GmbH (Hamburg), Alma Film GmbH (Berlin), Alpha-Film Monika Aubele (München), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Monika Aubele
Line Producer:Salim Fassi Fihri, Salim Fassi Fihri
Produktionsleitung:Wolfgang Bajorat
Länge:2300 m, 84 min
Format:35mm, 1:1,37 (?)
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 05.12.1990, 65021, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.01.1991, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis

Titel

Originaltitel (DE) Lippels Traum

Fassungen

Original

Länge:2300 m, 84 min
Format:35mm, 1:1,37 (?)
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 05.12.1990, 65021, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.01.1991, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Literatur

KOBV-Suche