Lippels Traum

Lippels Traum

Deutschland 2008/2009, Spielfilm

Inhalt

Philipp, genannt Lippel, lebt bei seinem Vater, einem Gourmetkoch und Restaurantbesitzer. Als sein Vater eine Woche verreisen muss, ist Lippel mit der neu eingestellten Haushälterin Frau Jakob allein zu Hause. Die stellt sich schnell als weit weniger freundlich heraus, als es zuerst den Anschein hatte. Frau Jakob hat einen Reinlichkeitsfimmel und ziemlich biedere Vorstellungen von Kindererziehung. Märchenbücher wie die "Geschichten aus Tausendundeiner Nacht" sind auf jeden Fall keine geeignete Lektüre für Kinder, findet sie. Das Buch hat Lippel von seinem Vater bekommen, Frau Jakob kassiert es trotzdem.

Während tagsüber der Kleinkrieg mit der Haushälterin tobt, träumt Lippel sich nachts mitten hinein in eine Welt aus Tausendundeiner Nacht. Hier herrscht ein gütiger, leider abwesender König. An seiner Stelle führt die garstige Schwägerin die Geschäfte, worunter besonders die Königskinder Arslan und Hamide zu leiden haben. So mutig Lippel den Kindern im Traum beisteht, so schwierig gestaltet sich das Leben unter der Knute der resoluten Angestellten.

Als Lippel zufällig ein Gespräch von Frau Jakob mithört, erfährt er, dass die strenge Haushälterin weitaus größere Pläne hegt. Sie möchte Lippels Vater heiraten und dessen widerspenstigen Sohn am liebsten in einem Internat unterbringen. Lippel weiß, was zu tun ist. Nicht zu letzt muss er in seiner Traumexistenz als Freund der Königskinder einen ganz ähnlichen Konflikt lösen.

Quelle: 59. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Lars Büchel
Drehbuch:Ulrich Limmer
Kamera:Jana Marsik
Schnitt:Sandy Saffels
Musik:Konstantin Wecker
  
Darsteller: 
Karl Alexander SeidelPhilipp "Lippel" Mattenheim
Amrita CheemaHamide
Steve Marvin DwumahArslan
Anke EngelkeFrau Jakob / Böse Tante
Moritz BleibtreuVater Otto Mattenheim
Christiane PaulSerafina
Marius WeingartenHermann / Wirtssohn
Uwe OchsenknechtKonrektor Färber / Herbergswirt
Eva MattesFrau Hofstetter
Edgar SelgeHerr Schmiedle / Gartenbesitzer
Errol T. HarewoodOberwächter
Othman Illyassa1. Wächter
Youssef Hibboui2. Wächter
Hassan Lessieur3. Wächter
Abdelkabir Mourabit4. Wächter
Ingo PfeifferOberhofdiener
  
Produktionsfirma:Collina Filmproduktion GmbH (München)
Produzent:Ulrich Limmer

Alle Credits

Regie:Lars Büchel
Regie-Assistenz:Henrike Wöbking
Drehbuch:Ulrich Limmer
hat Vorlage:Paul Maar (Jugendbuch)
Kamera:Jana Marsik
Kamera-Assistenz:Henrik Sauer
2. Kamera:Robert Patzelt
Szenenbild:Frank Polosek
Außenrequisite:Marcus Berndt
Innenrequisite:Claude Garnier
Maske:Judith Latka, Heiner Niehues
Kostüme:Ingken Benesch
Schnitt:Sandy Saffels
Schnitt-Assistenz:Marcus Schmidt
Ton:Eckhard W. Kuchenbecker
Ton-Assistenz:Hannes Ullmann
Mischung:Tschangis Chahrokh
Casting:Stefany Pohlmann, Nicole Fischer
Musik:Konstantin Wecker
  
Darsteller: 
Karl Alexander SeidelPhilipp "Lippel" Mattenheim
Amrita CheemaHamide
Steve Marvin DwumahArslan
Anke EngelkeFrau Jakob / Böse Tante
Moritz BleibtreuVater Otto Mattenheim
Christiane PaulSerafina
Marius WeingartenHermann / Wirtssohn
Uwe OchsenknechtKonrektor Färber / Herbergswirt
Eva MattesFrau Hofstetter
Edgar SelgeHerr Schmiedle / Gartenbesitzer
Errol T. HarewoodOberwächter
Othman Illyassa1. Wächter
Youssef Hibboui2. Wächter
Hassan Lessieur3. Wächter
Abdelkabir Mourabit4. Wächter
Ingo PfeifferOberhofdiener
  
Produktionsfirma:Collina Filmproduktion GmbH (München)
in Co-Produktion mit:Universum Film GmbH (München), B.A. Filmproduktion GmbH (München), Element E Filmproduktion GmbH (Hamburg), Bayerischer Rundfunk (BR) (München), Norddeutscher Rundfunk (NDR) (Hamburg)
Produzent:Ulrich Limmer
Co-Produzent:Bernd T. Hoefflin
Redaktion:Friederike Euler (BR)
Herstellungsleitung:Ralf Zimmermann
Aufnahmeleitung:Ranke Rakowski
Produktions-Assistenz:Djamila Holland
Dreharbeiten:26.03.2008-23.05.2008: Ouarzazate (Marokko), München, Passau
Erstverleih:Universum Film GmbH (München)
Filmförderung:FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH (FFHSH) (Hamburg), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin)
Länge:2760 m, 101min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 01.04.2009, 116944, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 06.02.2009, Berlin, IFF - Generation Kplus;
Kinostart (DE): 08.10.2009

Titel

Originaltitel (DE) Lippels Traum

Fassungen

Original

Länge:2760 m, 101min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 01.04.2009, 116944, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 06.02.2009, Berlin, IFF - Generation Kplus;
Kinostart (DE): 08.10.2009
 

Auszeichnungen

Bayerischer Filmpreis 2010
Beste Filmmusik
Beste Bidgestaltung
 
International Children's Film Festival 2009
Zweiter Preis der Kinder Jury, Live-action Feature Film
 
FBW 2009
Prädikat: besonders wertvoll
 
Kinofest Lünen 2009
Schüler-Filmpreis 10+
Rakete, Kinderfilmpreis