Lohnbuchhalter Kremke

Lohnbuchhalter Kremke

Deutschland 1930, Spielfilm

Inhalt

Der servile Lohnbuchalter Kremke pflegt reaktionäre Überzeugungen und verachtet die notleidenden Arbeiter. Als er jedoch selbst aus Gründen der Rationalisierung entlassen wird, erfährt er am eigenen Leib die Erniedrigungen, denen die Proletarier in ihrer Armut ausgesetzt sind.

Als seine eigene Tochter die kleinbürgerliche Zukunft mit einem reichen Studenten zugunsten ihrer Liebe zu einem Arbeiter aufgibt, bricht Kremkes autoritäres Weltbild endgültig zusammen. Angesichts seiner Lebenslüge entschließt er sich zum Selbstmord.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Marie Harder
Drehbuch:Herbert Rosenfeld
Kamera:Franz Koch, Robert Baberske
Bauten:Carl Ludwig Kirmse
  
Darsteller: 
Hermann VallentinLohnbuchhalter Kremke
Anna StenKremkes Tochter
Ivan Koval-SamborskijJunger Arbeiter
Inge Landgut
Wolfgang Zilzer
Else Heller
  
Produktionsfirma:Naturfilm Hubert Schonger (Berlin)
Produzent:Hubert Schonger
Produktionsleitung:Dimitri Roschanski
Prüfung/Zensur:Prüfung: 12.09.1930
Aufführung:Uraufführung: 15.09.1930

Titel

Originaltitel (DE) Lohnbuchhalter Kremke

Fassungen

Original

Prüfung/Zensur:Prüfung: 12.09.1930
Aufführung:Uraufführung: 15.09.1930
 

Übersicht

Bestandskatalog

Literatur

KOBV-Suche