Lütt Matten und die weiße Muschel

Lütt Matten und die weiße Muschel

DDR 1963/1964, Spielfilm

Inhalt

Der Fischerjunge Lütt Matten will es unbedingt den Erwachsenen gleichtun und zieht mit seiner eigenen kleinen Reuse los, um Fische zu fangen. Doch der Erfolg stellt sich nicht ein, und er wird zum Gespött der anderen Kinder und auch einiger Erwachsener. Nur seine kleine Freundin Mariken hält zu ihm. Um sich zu beweisen, begibt sich Matten in große Gefahr, indem er auf der Suche nach einer weißen Muschel, die der Legende nach Fischschwärme herbeisingt, nachts auf den Bodden hinausfährt. Ein Sturm erwischt ihn, und die großen Reusen der Fischer erweisen sich als Todesfalle, als der Junge darin hängen bleibt. Doch die Rettung naht in Gestalt seines Vaters und seiner Fischerfreunde. Der Vater erkennt dabei, dass er offenbar zu selten für Matten da war. Zur Wiedergutmachung hilft er dem Jungen, eine neue Reuse zu bauen. Und plötzlich klappt′s auch mit den Fischen.


Die Ausstattung dieser Filmseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Herrmann Zschoche
Drehbuch:Benno Pludra, Herrmann Zschoche
hat Vorlage:Benno Pludra (Kinderbuch)
Dramaturgie:Gudrun Deubener
Kamera:Horst Hardt
Schnitt:Brigitte Krex
Musik:Georg Katzer
  
Darsteller: 
Lutz BosselmannLütt Matten
Heike LangeMariken
Joachim KrauseKaule
Erik S. KleinVater
Johanna ClasMutter
Otto SaltzmannGroßvater
Harry StudtBadegast
Hans HeislerFischer
Herbert Sturm2. Fischer
Hans Hübner3. Fischer
Ernst Striesow4. Fischer
  
Synchronsprecher:Michael Herbst (Lütt Matten), Günther Kollwitz (Kaule)
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "60")
Produktionsleitung:Heinz Kuschke
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2169 m, 80 min
Format:35mm
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 26.01.1964, Berlin, Kosmos

Titel

Originaltitel (DD) Lütt Matten und die weiße Muschel

Fassungen

Original

Länge:2169 m, 80 min
Format:35mm
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 26.01.1964, Berlin, Kosmos