Madonnen

Madonnen

Deutschland / Belgien / Schweiz 2005-2007, Spielfilm

Inhalt

Wegen Diebstahls gesucht, flieht Rita mit ihrem Säugling nach Belgien. Dort findet sie ihren leiblichen Vater, den sie nie kennen gelernt hat. Dieser lebt aber inzwischen mit Frau und Kindern und kann sie nicht aufnehmen. Die belgische Polizei verhaftet sie und schiebt sie wieder nach Deutschland ab, wo sie eine längere Gefängnisstrafe verbüßen muss. Die anderen vier Kinder von Rita leben in dieser Zeit bei Ritas Mutter Isabella. Fanny, die Älteste, muss die Verantwortung für ihre Geschwister übernehmen. Nach Ritas Entlassung aus dem Gefängnis holt sie ihre Kinder wieder zu sich. Mit Unterstützung Marcs – eines in Deutschland stationierten US-Soldaten – entwickelt sich fast so etwas wie normales, familiäres Leben. Als Marc jedoch zurück in die USA versetzt werden soll, geraten für Rita die Dinge aus dem Gleichgewicht.


Die Regisseurin Maria Speth: "Jeder scheint zu wissen, was eine Mutter darf und was nicht. Und die Verletzung dieser Rollenerwartungen wird mit massiven moralischen Sanktionen belegt. So entfaltet der Film Schicht für Schicht das Porträt einer Frau, die behauptet, dass ihre Mutter nie eine Mutter für sie war. Die dann aber selbst Kind auf Kind zur Welt bringt, diese ihrer eigenen Mutter unterschiebt und sie so in eine Rolle zwingt, die sie ihr verweigert hat. So reflektieren sich in Ritas Geschichte die Schicksale der vorangegangenen und folgenden Generation. Und man fragt sich, ob Ritas älteste Tochter auch irgendwann über sie sagen wird: ′Für mich war sie nie eine Mutter.′"

Quelle: 57. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Maria Speth
Continuity:Björn Berger, Eva Zinser
Drehbuch:Maria Speth
Kamera:Reinhold Vorschneider
Szenenbild:Marion Foradori, Igor Gabriel, Tim Pannen
Requisite:Michael Kalden, Friederike Berthold
Maske:Monika Münnich, Ljiljana Müller
Kostüme:Birgit Kilian
Schnitt:Dietmar Kraus, Ludo Troch, Dörte Völz, Maria Speth
Ton-Design:Erik Mischijew, Matz Müller
Ton:Laurent Barbey, Ruedi Guyer
Mischung:Thomas Gauder
Casting:Nina Haun, Patrick Hella, Verena S. Freytag (Kinder & männl. Hauptrolle)
Musik Sonstiges:Martin Hossbach (Musikberatung/Lizensierung)
  
Darsteller: 
Sandra HüllerRita
Luisa SappeltFanny
Coleman Orlando SwintonMarc
Susanne LotharIsabella
Gerti DrasslHanna
Olivier GourmetJérome Vassé
Ariana LewisIsa
Kenneth UhlePaul
Elli GötzeMaggie
Martin GoossensPhilippe Vassé
Isabelle SoupartValérie Vassé
Jérémie SegardLouis Vassé
  
Produktionsfirma:Pandora Filmproduktion GmbH (Köln)
in Co-Produktion mit:Cineworx (Basel), Les _Films du Fleuve (Lüttich), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz), Schweizer Fernsehen für die deutsche und rätoromanische Schweiz (SF DRS) (Zürich)
Produzent:Christoph Friedel
Co-Produzent:Pascal Trächslin, Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne, Olivier Bronckhart
Redaktion:Claudia Tronnier, Susann Wach-Rosza
Ausführender Produzent:Claudia Steffen
Produktionsleitung:Dorissa Berninger
Aufnahmeleitung:Matthias Ruppelt
Dreharbeiten:07.2005-12.2005: Frankfurt am Main und Umgebung, Ostende
Erstverleih:Peripher Filmverleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Hessen Invest (Frankfurt am Main), Hessische Filmförderung (Frankfurt am Main), Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin), Centre du Cinéma et de l' Audiovisuel de la Communauté Française de la Belgique (Brüssel), Eurimages (Brüssel), Media Programm der EU (Brüssel)
Länge:125 min
Format:16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.2007, Berlin, IFF - Internationales Forum des Jungen Films;
Kinostart (DE): 06.12.2007;
TV-Erstsendung (DE): 27.07.2009, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Madonnen

Fassungen

Original

Länge:125 min
Format:16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.2007, Berlin, IFF - Internationales Forum des Jungen Films;
Kinostart (DE): 06.12.2007;
TV-Erstsendung (DE): 27.07.2009, ZDF
 

Auszeichnungen

Hessischer Film- und Kinopreis 2007
Bester Spielfilm
 
IFF Mar del Plata 2007
Silberner Astor, Beste Darstellerin
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche