Marie Ward - Zwischen Galgen und Glorie

Marie Ward - Zwischen Galgen und Glorie

BR Deutschland 1984/1985, Spielfilm

Inhalt

Historisches Porträt: Zur Zeit der Katholikenverfolgung wächst Marie Ward, Tochter eines Gutsherrn aus Yorkshire, in England auf. Anfang des 17. Jahrhunderts tritt sie in Frankreich in einen Orden ein, den sie bald verlässt, um ihre eigenen Ideen durchzusetzen. Im durch Pest und Dreißigjährigen Krieg gebeutelten Europa gründet sie dann selbst einen Orden zur Unterrichtung von Mädchen auch der ärmeren Schichten und bereist den ganzen Kontinent. Mutig kämpft sie gegen den Widerstand von Inquisitoren und Päpsten für ihre Idee.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Angelika Weber
Drehbuch:Angelika Weber
Kamera:René Perraudin
Schnitt:Juliane Maria Lorenz
Musik:Elmer Bernstein
  
Darsteller: 
Hannelore ElsnerMarie Ward
Irm HermannWinn Wigmore
Julia LindigMary Poyntz
Mathieu CarrièreReiter
Lambert HamelLennard Morriss
Bernhard WickiErzbischof George Abbott
Mario AdorfPapst Urban VIII.
Wolfgang ReichmannPater Holtby
Klaus GuthSir Robert Cecil
Anton DiffringKardinal Millini
Felix von ManteuffelMutius Vitelleschi
Hans-Reinhard MüllerPapst Gregor XV.
Hans QuestEnglischer Prälat
Kurt WeinzierlPater Keynes
Hartmut BeckerPater Roger Lee
Mareike CarrièreSchwester Praxedes
Elisabeth EndrissSchwester Allcock
Monika PeitschNovizenmeisterin
Dagmar DeisenLaienschwester Claire
Alexander KerstKardinal Borgia
Ninetto DavoliBettler am Brunnen
Hans ClarinMaximilian I.
Jan BiczyckiDr. Golla
Hans SchulzeMarmaduke ward
Walter LorenzPeter O'Henry
Silvia ReizeElisabeth von Lothringen
Bela ErnyGraf Sackville
Gernot DudaPriester
Isolde BarthMagd
Maria MontiItalienische Mutter
Winni RivaFrau am Brunnen
Esra KaçanMarie Ward als Kind
Veronika FaberSchwester Berta
Monika BührSchwester Anna
Inge OffermannSchwester
Renate MuhriDirne
Gabriella ScheerBäuerin
Michel BaumannBauer
Wolf AppelBänkelsänger
Klaus MünsterEdward Poyntz
Tommi PiperLandsknecht
Erwin LederSterbender Soldat
Manfred SpiesWächter
Horst A. ReichelBetrunkener
Maggy Postlethwaite
Larry Coles
  
Produktionsfirma:Hermes Film GmbH (München), Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
Produzent:Padhraic O'Dochartaigh

Alle Credits

Regie:Angelika Weber
Regie-Assistenz:Georg Borgel, Christian Granderath, Norbert Noll, Jeffrey Maytom (England), Ursula West (Italien), Françoise Kerouche (Italien)
Script:Heide Woicke
Drehbuch:Angelika Weber
Idee:Ferdinand Demes
Kamera:René Perraudin
Kamera-Assistenz:Thomas Krause, Reinhard Borgmann, Maurizio Calvesi (Italien)
Optische Spezialeffekte:Peter Rotter, Ludwig F. Huppmann
Standfotos:Joseph Gallus Rittenberg, Patrick La Banca
Licht:Rudolf Preuschl
Beleuchter:Peter Christian Blössl, Peter Koschorreck
Ausstattung:Jürgen Henze, Klaus Beyersdorf (Assistenz), Claudio Bisattini (Italien), Agatino Fonti (Italien)
Außenrequisite:Roland Mabille, Harry Freude
Innenrequisite:Michael Ratajczak
Bühne:Hugo Weingärtner (Drehbühne), Peter Christian Blössl (Drehbühne), Christian Hartmann (Baubühne), Elke Ulbricht (Baubühne), Richard Watkinson (Baubühne), Christoph Simons (Baubühne)
Maske:Edwin Erfmann, Brigitta Ansary, Margarete Ehringer (Assistenz), Christian Helmreich (Assistenz)
Kostüme:Egon Strasser, Ute Hofinger (Assistenz), Alberto Spiazzi (Assistenz in Italien)
Garderobe:Georg Kuhn, Gabriele Baldes, Judith Wisky
Schnitt:Juliane Maria Lorenz
Schnitt-Assistenz:Gabriele Hagen
Ton-Schnitt:George Korngold (Musik-Schnitt), Illo Endrulat (Synchron-Schnitt)
Ton:Wolf-Dietrich Peters, Werner Boehm (Synchron-Ton)
Ton-Assistenz:Michael Hemmerling, Erica Engler
Geräusche:Mel Kutbay, Heiner Harss
Mischung:Milan Bor
Beratung:M. Immolata Wetter, Karl Bosl, Karl Dietrich Gräwe
Musik:Elmer Bernstein
Dirigent:Georg Ratzinger (Chorleitung)
Musik-Ausführung:Bayerisches Staatsorchester, Die Nielsen Brothers (Regensburg)
  
Darsteller: 
Hannelore ElsnerMarie Ward
Irm HermannWinn Wigmore
Julia LindigMary Poyntz
Mathieu CarrièreReiter
Lambert HamelLennard Morriss
Bernhard WickiErzbischof George Abbott
Mario AdorfPapst Urban VIII.
Wolfgang ReichmannPater Holtby
Klaus GuthSir Robert Cecil
Anton DiffringKardinal Millini
Felix von ManteuffelMutius Vitelleschi
Hans-Reinhard MüllerPapst Gregor XV.
Hans QuestEnglischer Prälat
Kurt WeinzierlPater Keynes
Hartmut BeckerPater Roger Lee
Mareike CarrièreSchwester Praxedes
Elisabeth EndrissSchwester Allcock
Monika PeitschNovizenmeisterin
Dagmar DeisenLaienschwester Claire
Alexander KerstKardinal Borgia
Ninetto DavoliBettler am Brunnen
Hans ClarinMaximilian I.
Jan BiczyckiDr. Golla
Hans SchulzeMarmaduke ward
Walter LorenzPeter O'Henry
Silvia ReizeElisabeth von Lothringen
Bela ErnyGraf Sackville
Gernot DudaPriester
Isolde BarthMagd
Maria MontiItalienische Mutter
Winni RivaFrau am Brunnen
Esra KaçanMarie Ward als Kind
Veronika FaberSchwester Berta
Monika BührSchwester Anna
Inge OffermannSchwester
Renate MuhriDirne
Gabriella ScheerBäuerin
Michel BaumannBauer
Wolf AppelBänkelsänger
Klaus MünsterEdward Poyntz
Tommi PiperLandsknecht
Erwin LederSterbender Soldat
Manfred SpiesWächter
Horst A. ReichelBetrunkener
Maggy Postlethwaite
Larry Coles
  
Produktionsfirma:Hermes Film GmbH (München), Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
Produzent:Padhraic O'Dochartaigh
Redaktion:Norbert Bittmann
Produktionsleitung:Janusch Kozminski
Aufnahmeleitung:Andreas Stickel, Monika Schmid, Axel Unbescheid, Charles Knightly (England), Alexander Riosanu (Frankreich), Jobst Grapow (Italien), Nicolo Forte (Italien)
Produktions-Assistenz:Heidi Mairhofer, Bernhard Koellisch
Dreharbeiten:21.08.1984-17.11.1984: York, Yorkshire, London, St. Omer, Vatikan, München, Regensburg [66 Drehtage]
Erstverleih:Warner-Columbia Filmverleih GmbH (München)
Filmförderung:Bayerische Fernsehförderung (LfA), Bundesministerium des Innern (BMI), Bonn, Erzdiezöse München-Freising (München)
Produktions-Koordation:Xavier Moissinac-Massénat (Frankreich), Peter Dern (Regensburg), Rudi Gassenhuber (Regensburg)
Länge:3034 m, 111 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.04.1985, 55476, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 02.05.1985, München [Gloria];
TV-Erstsendung (DE): 17.04.1987, Bayern 3

Titel

Originaltitel (DE) Marie Ward - Zwischen Galgen und Glorie

Fassungen

Original

Länge:3034 m, 111 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.04.1985, 55476, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 02.05.1985, München [Gloria];
TV-Erstsendung (DE): 17.04.1987, Bayern 3
 

Auszeichnungen

Tage des religiösen Films Friedberg 1986
4. Preis
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (4)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche