Mein blauer Vogel fliegt

Mein blauer Vogel fliegt

DDR 1975, Spielfilm

Inhalt

Basierend auf einer wahren Geschichte erzählt der Film vom deutschen Kommunisten Robert, der Kapo in einem Konzentrationslager ist. Als polnische Kinder in das Lager gebracht werden, versucht Robert ihnen zu helfen und sie vor dem Tod zu retten. Er kann erreichen, dass sie zu Maurern ausgebildet werden. Sie kommen in seine Baukolonne, und er kann sie selbst beaufsichtigen. Die Jungen, allen voran der clevere Janusz, sind trotzdem sehr misstrauisch. Sie haben schon zu viel Schlimmes erlebt und gehört und wollen sich auf niemanden verlassen - am wenigsten auf einen Deutschen. Als sie aber merken, dass Robert es ernst mit ihnen meint, ändern sie ihre Meinung. Bald wird Robert in Einzelhaft genommen und Janusz und seine Freunde besorgen ihm Brot.



Die Ausstattung dieser Filmseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Celino Bleiweiß
Kamera:Günter Jaeuthe
Schnitt:Erika Lehmphul
Musik:Andrzej Korzyński
  
Darsteller: 
Martin TrettauRobert
Bogdan IzdebskiPolnischer Junge Janusz
Arno WyzniewskiMarcel
Jindrich JandaHonza
Leon NiemczykOnkel Marian
Frank SchenkSchmidt
Wolfgang GreeseKommandant Dübel
Pawel SztyberPolnischer Junge Wojciech
Pjotr SotPolnischer Junge Andrzej
Jacek SnitkiewiczPolnischer Junge Staschek
Wilfried PucherBauführer
Walter MartinRadio-Häftling
Jörg PankninDer Heisere
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Berlin")

Alle Credits

Regie:Celino Bleiweiß
Szenarium:Gisela Karau, Celino Bleiweiß
hat Vorlage:Gisela Karau (Kinderbuch "Der gute Stern des Janusz K.")
Dramaturgie:Anne Pfeuffer
Kamera:Günter Jaeuthe
Standfotos:Klaus Groch, Herbert Kroiss
Bauten:Peter Wilde
Kostüme:Regina Viertel
Schnitt:Erika Lehmphul
Musik:Andrzej Korzyński
  
Darsteller: 
Martin TrettauRobert
Bogdan IzdebskiPolnischer Junge Janusz
Arno WyzniewskiMarcel
Jindrich JandaHonza
Leon NiemczykOnkel Marian
Frank SchenkSchmidt
Wolfgang GreeseKommandant Dübel
Pawel SztyberPolnischer Junge Wojciech
Pjotr SotPolnischer Junge Andrzej
Jacek SnitkiewiczPolnischer Junge Staschek
Wilfried PucherBauführer
Walter MartinRadio-Häftling
Jörg PankninDer Heisere
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Berlin")
Produktionsleitung:Dieter Dormeier
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2120 m, 78 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 23.10.1975, Berlin, International

Titel

Originaltitel (DD) Mein blauer Vogel fliegt

Fassungen

Original

Länge:2120 m, 78 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 23.10.1975, Berlin, International
 

Übersicht

Materialien

Literatur

KOBV-Suche