Mein Bruder ist ein Hund

Mein Bruder ist ein Hund

Deutschland / Großbritannien / Niederlande 2003/2004, Spielfilm

Inhalt

Schon lange wünscht sich die 9-jährige Marietta einen Hund als Spielkameraden. Doch wegen der Tierhaarallergie ihres kleinen Bruders Tobias ist es den Eltern leider nicht möglich, den Wunsch ihrer Tochter zu erfüllen. Mit Hilfe eines magischen Steins, den Henrietta zu ihrem zehnten Geburtstag geschenkt bekommt, geht ihr Wunsch dann doch in Erfüllung. Was das Mädchen zunächst nicht ahnt: Ihr neuer, niedlicher Hund ist niemand anderes als ihr verzauberter Bruder...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Peter Timm
Drehbuch:Thomas Springer
Kamera:Achim Poulheim
Ausstattung:Monika Bauert
Kostüme:Beatrix Albl
Schnitt:Barbara Hennings
Ton:Wolfgang Wirtz
Spezialeffekte:Ben Kötter
Stunt-Koordination:Renate Hiltl (Tiertraining)
Casting:Sabine Schwedhelm
Dirigent:Andreas Kirnberger
  
Darsteller: 
Maria EhrichMarietta
Christine NeubauerMutter Maria
Martin LindowVater Martin
Irm HermannOma Gerda
Hans Laurin BeyerlingBruder Tobias
Ellen ten DammeIca
Kai Ivo BaulitzRegie-Assistent
Ingolf LückRegisseur
Karsten Blumenthal1. Fahrer
Peter Schneider2. Fahrer
Gary LewisAntiquitätenhändler
Renate HiltlSüsswaren-Verkäuferin
Moritz Führmann1. Maler
Arved Birnbaum2. Maler
Thomas BiebersteinHundeverkäufer
Christof WackernagelProjektleiter
Aurel MantheiSecurity-Mann
Norbert Heisterkamp1. Wachmann
Michael Günther2. Wachmann
Hans Timo Beyerling1. Junge
Nikolai Mohr2. Junge
Thomas GimbelPolizist
Brigitte JannerKundin
  
Produktionsfirma:Tradewind Pictures GmbH (Köln), Film and Music Entertainment Ltd. (F.A.M.E.) (London), Bos Bros. Film & Tv Productions (Hilversum)
in Co-Produktion mit:Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln)
in Zusammenarbeit mit:Dogpic (London)
Produzent:Thomas Springer, Helmut Weber
Co-Produzent:Mike Downey, Samantha Taylor, Burny Bos, Sabine Veenendaal, Michiel de Rooij
Redaktion:Siegmund Grewenig, Wolfgang Wegmann
Dreharbeiten:10.2003-03.12.2003: Erfurt, Weimar, Köln (Studiohalle), England [ab Anfang Oktober]
Erstverleih:Solo Filmverleih GmbH (München)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig), Kuratorium Junger Deutscher Film (Wiesbaden), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Nederlands Fonds voor de Film (Amsterdam), Media Programm der EU (Brüssel), Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin)
Länge:2653 m, 97 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 23.07.2004, 98880, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Voraufführung (DE): 09.2004, Köln, Kinomesse;
Uraufführung (DE): 24.09.2004, Hamburg, Kinderfilmfest [Eröffnungsfilm];
Kinostart: 11.11.2004;
TV-Erstsendung (DE): 25.12.2006, ARD

Titel

Originaltitel (DE) Mein Bruder ist ein Hund

Fassungen

Original

Länge:2653 m, 97 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 23.07.2004, 98880, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Voraufführung (DE): 09.2004, Köln, Kinomesse;
Uraufführung (DE): 24.09.2004, Hamburg, Kinderfilmfest [Eröffnungsfilm];
Kinostart: 11.11.2004;
TV-Erstsendung (DE): 25.12.2006, ARD
 

Auszeichnungen

FBW 2004
Prädikat: wertvoll
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Besucherzahlen

88.265 (Stand: April 2005)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche