Mein Freund Joe

Mein Freund Joe

Deutschland / Irland / Großbritannien 1995, Spielfilm

Inhalt

"Mein Freund Joe" erzählt die Geschichte des zwölfjährigen Chris, der erfolglos versucht, in der Bande der Schulfreunde einen Platz zu finden, und von Joe, mit dessen Hilfe es Chris dann doch schafft, zur Bande zu gehören. Chris und Joe werden die besten Freunde. Der Zuschauer (nicht aber Chris) entdeckt bald Joes größtes Geheimnis. Joe ist eigentlich Joanne, ein Mädchen, das sich wie ein Junge kleidet. Sie lebt in einem Wanderzirkus, der für einige Tage in der Stadt gastiert. Jeden Abend tritt sie als Mitglied einer Hochseilgruppe auf. Ihr Onkel und Trainer läßt sie viel zu hart trainieren. Sie hat nur einen einzigen Freund im Zirkus - Simon. Und nun hat sie Chris. Chris′ Eltern - die wie alle nicht bemerken, daß Joe nur einen Jungen spielt - sind von der Freundschaft der beiden begeistert. Als ihnen auffällt, daß Joe ernsthafte Probleme hat, beschließen sie, ihm ein neues Zuhause anzubieten. Doch das hat Folgen, eine Kette dramatischer Ereignisse wird ausgelöst.

Quelle: Kinderfilm online

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Chris Bould
Regie-Assistenz:Mick Walsh, Tracy O'Connor, Noel Byrne, Olav Mann, Bettina Flasdick
Script:Kathleen Weir
Drehbuch:David Howard
Dialoge:Declan Hughes (Zusätzliche Dialoge)
hat Vorlage:Prof. Peter Pohl (Roman "Janne min Vän")
Kamera:Michael Faust
Kamera-Assistenz:Michael Strecker
Material-Assistenz:Keith Durham, Kawe Vakil
2. Kamera:Martin Höhe
Standfotos:Denis Mortell, Bernd Spauke
Licht:Niels Maier
Production Design:James Dillon
Bauten:Ned McLoughlin, Mark Lowry
Ausstattung:Tina Brophy
Requisite:Patrick Begley, Michael O'Toole
Bühne:Bernd Mayer, Dominic Böhle
Maske:Carol Dunne, Yvette Miller (Assistenz)
Kostüme:Pam Downe, Ger Scully (Assistenz)
Garderobe:Martina Schall, Linda Mooney (Gerderobe-Überwachung)
Schnitt:Rodney Holland
Schnitt-Assistenz:Andrea Mertens
Ton-Schnitt:Pat Hayes (ADR-Schnitt (Dublin)), Mark Di Simone (ADR-Schnitt (New York)), Kai Tebbel (Dialoge), Stefan Korte (Ton-Effekte-Schnitt)
Ton:Wolfgang Wirtz
Ton-Assistenz:Carlo Thoss
Geräusche:Wilmont Schulze
Mischung:Martin Steyer
Stunt-Koordination:Dominick Hewitt, Hermann Joha
Musik:Ronan Hardiman
  
Darsteller: 
Schuyler FiskJoe / Joanne
Stephen McHattieCurt
John CleereChris
Pauline McLynnMrs. Doyle
Eoin HughesBoyler
Stanley TownsendMr. Doyle
Mark HanniganConor (?)
Stuart Dannell FordNoel
Joel GreySimon
Katie CarrollSuzie
Katy DavisAideen
Didier PasquetteNicolai
Marion FossettRing Master
Ruth SalamaHochseil-Double
  
Produktionsfirma:Eyeworks Film Gemini GmbH (Köln), Promedia (Dublin), Portman Entertainment Group (London)
in Zusammenarbeit mit:Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln), Dollarglen
Produzent:Gerhard Schmidt
Co-Produzent:Michael O'Connell, Steve Matthews
Redaktion:Monica Minzlaff
Ausführender Produzent:Sytze van der Laan (Creative Producer)
Executive Producer:Frank Döhmann, Rod Stoneman
Line Producer:Paul Little (Executive (Promedia)), Monica Minzlaff (Executive (WDR))
Produktionsleitung:Teresa Nunn, Anton Moho
Aufnahmeleitung:Jody Cosgrave
Produktions-Assistenz:Christine Bowers, Claudia Steffen
Produktions-Koordination:Alex Lisowski
Dreharbeiten:03.07.1995-10.08.1995: Dublin und Umgebung, Köln und Umgebung
Erstverleih:Beaufilm Verleih- und Vertriebs GmbH (München)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Irish Film Board (Dublin), Eurimages der EU (Strasbourg)
Länge:2780 m, 101 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby Stereo THX SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 25.01.1996, 74607, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 29.08.1996

Titel

Originaltitel (DE) Mein Freund Joe
Arbeitstitel (DE) Jan, mein Freund
Weiterer Titel (IE GB) My Friend Joe

Fassungen

Original

Länge:2780 m, 101 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby Stereo THX SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 25.01.1996, 74607, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 29.08.1996
 

Übersicht

Materialien

Literatur

KOBV-Suche