Meine Cousine aus Warschau

Meine Cousine aus Warschau

Deutschland 1931, Spielfilm

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Carl Boese
Drehbuch:Franz Schulz, Karl Noti
Kamera:Curt Courant
Schnitt:Ladislao Vajda
Musik:Artur Guttmann
  
Darsteller: 
Fritz SchulzFred, Luciennes Hausfreund
Liane HaidSonja, Luciennes Cousine
Tala BirellLucienne, seine Frau
Szöke SzakallBurel
Karl Huszar-PuffyTobby
Paul KempSt. Hilaire, Burels Nachbar
Leo PeukertArzt
  
Produktionsfirma:Allianz-Tonfilm GmbH (Berlin)
Produzent:Arnold Pressburger

Alle Credits

Regie:Carl Boese
Drehbuch:Franz Schulz, Karl Noti
Kamera:Curt Courant
Kamera-Assistenz:Georg Leschke
Standfotos:Walter Lichtenstein
Bauten:Julius von Borsody
Maske:Bruno Heckmann, Karl Weitschat, Charlotte Pfefferkorn
Schnitt:Ladislao Vajda
Ton:Emil Specht
Musik:Artur Guttmann
Liedtexte:Artur Rebner
  
Darsteller: 
Fritz SchulzFred, Luciennes Hausfreund
Liane HaidSonja, Luciennes Cousine
Tala BirellLucienne, seine Frau
Szöke SzakallBurel
Karl Huszar-PuffyTobby
Paul KempSt. Hilaire, Burels Nachbar
Leo PeukertArzt
  
Produktionsfirma:Allianz-Tonfilm GmbH (Berlin)
Produzent:Arnold Pressburger
Produktionsleitung:Wilhelm Székely
Aufnahmeleitung:Karl Sander
Verleih:Südfilm AG (Berlin)
Länge:9 Akte, 2328 m, 80 min
Format:35mm, 1:1,20
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 15.04.1931, B.28698, Verbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 18.08.1931, Berlin, Titania-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Meine Cousine aus Warschau

Fassungen

Original

Länge:9 Akte, 2328 m, 80 min
Format:35mm, 1:1,20
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 15.04.1931, B.28698, Verbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 18.08.1931, Berlin, Titania-Palast
 

Prüffassung

Länge:9 Akte, 2180 m
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 02.05.1931, O.02377, Jugendverbot;
Zensur (DE): 21.04.1931, B.28761, Jugendverbot
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche