Melodie des Herzens

Melodie des Herzens

Deutschland 1929, Spielfilm

Inhalt

Der erste Ufa-Tonspielfilm erzählt die Geschichte des Bauernmädchens Julia Balog, das in Budapest eine Stellung als Dienstmagd gefunden hat. Sie verliebt sich in den Honved-Husaren János Garas, der auf ein Pferd spart, um damit später ein Transportgeschäft zu gründen. Als Julia ihre Stellung verliert, gerät sie in die Fänge der Zimmervermittlerin Czibulka, die Julia eine "Stellung" in einem Bordell verschafft. Als János, angestachelt von seinen Kameraden, das Freudenhaus besucht und Julia erblickt, nimmt die Tragödie ihren Lauf. Von ihrem gesamten Geld kauft Julia ein Pferd und ertränkt sich im Fluss.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Hanns Schwarz
Drehbuch:Hans Székely
Kamera:Günther Rittau, Hans Schneeberger
Musik:Werner Richard Heymann (Verwendung ungarischer Volkslieder und verschiedener Kompositionen)
  
Darsteller: 
Dita ParloBauernmagd Julia Balog
Willy FritschHonved-Husar János Garas
Gerö MályVater Garas
Marcsa SimonMutter Garas
Janos KörmendyVater Kovács
Juliska D. LigetiMutter Kovács
Anni MewesTochter Anna Kovács
Tomy EndreyDer kleine Kovács
Ilka GrüningZimmervermieterin Czibulka
László DezsöffyZugführer Benéte
Sandor Pethés
Balogh Jancsi
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin)
Produzent:Erich Pommer

Alle Credits

Regie:Hanns Schwarz
Drehbuch:Hans Székely
Idee:Hans Székely
Kamera:Günther Rittau, Hans Schneeberger
Bauten:Erich Kettelhut
Kostüme:Tihamér Varady
Ton:Fritz Thiery
Musik:Werner Richard Heymann (Verwendung ungarischer Volkslieder und verschiedener Kompositionen)
Musikalische Vorlage:Franz von Suppé, Paul Abraham, Viktor Gertler, Richard Fall, Robert Stolz, Mihály Eisemann, Ernst Arnold
Dirigent:Werner Richard Heymann, Werner Richard Heymann
Liedtexte:Hans Székely, Fritz Grünbaum, Richard Rillo, Robert Rodansky, Fritz Rotter, Bruno Hardt-Warden, Peter Herz, Fritz Löhner-Beda, Artur Rebner
  
Darsteller: 
Dita ParloBauernmagd Julia Balog
Willy FritschHonved-Husar János Garas
Gerö MályVater Garas
Marcsa SimonMutter Garas
Janos KörmendyVater Kovács
Juliska D. LigetiMutter Kovács
Anni MewesTochter Anna Kovács
Tomy EndreyDer kleine Kovács
Ilka GrüningZimmervermieterin Czibulka
László DezsöffyZugführer Benéte
Sandor Pethés
Balogh Jancsi
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin)
Produzent:Erich Pommer
Aufnahmeleitung:Max Pfeiffer (Ungarn), Arthur Kiekebusch
Produktions-Assistenz:Max Pfeiffer
Dreharbeiten:05.1929-09.1929: Ungarn (Budapest, Temesvar, in der Hortobagy u.a.)
Erstverleih:Universum-Film Verleih GmbH (Ufa) (Berlin)
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Klangfilm
Aufführung:Uraufführung (DE): 16.12.1929, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Titel

Originaltitel (DE) Melodie des Herzens
Arbeitstitel Melodie des Lebens
Arbeitstitel Sonntag um halb vier

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Klangfilm
Aufführung:Uraufführung (DE): 16.12.1929, Berlin, Ufa-Palast am Zoo
 

Prüffassung

Länge:9 Akte, 2555 m, 93 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 13.12.1929, B.24446, Jugendverbot
 
Länge:9 Akte, 2172 m
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 06.03.1930, B.25302, Jugendverbot
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche